Gender und soziale Wohlfahrt

  • Teaching

    Details

    Faculty Faculty of Humanities
    Domain Social work, social policies and global development
    Code UE-L20.00450
    Languages German
    Type of lesson Lecture
    Level Master
    Semester SA-2023

    Schedules and rooms

    Summary schedule Friday , Cours bloc (Autumn semester)

    Teaching

    Teachers
    • Knobloch Ulrike
    Description

    Eine Ökonomie des Sorgens und Versorgens untersucht auf struktureller, organisationaler und individueller Ebene, wer die für die sozialökonomische Wohlfahrt zentrale Sorge- und Versorgungsarbeit leistet. Dabei werden unter Sorge- und Versorgungsarbeit alle bezahlten und unbezahlten Tätigkeiten gefasst, die das Versorgen mit dem zum (guten) Leben Not­wendigen von sich und anderen zum Ziel haben, also insbesondere Sorgetätig­keiten wie die Betreuung von Kindern und die Pflege kranker, invalider, alter und behinderter Menschen, aber auch ver- und fürsorgende Tätigkeiten von gesunden Erwachsenen füreinander und die Sorge für sich selbst. Auf individueller Ebene steht dabei das sorgende Versorgung als Handlungsorientierung im Vordergrund. Auf organisationaler Ebene werden mithilfe des Vier-Sektoren-Modells vier Organisationsformen – Marktsektor: Unternehmen, öffentlicher Sektor: Staat, Non-Profit-Sektor: NPOs und Haushaltssektor: private Haushalte – und ihre beson­dere Logik untersucht. Auf struktureller Ebene geben Sorge- und Versorgungssysteme über die gesellschaftliche Gestaltung von Sorge- und Versorgungs­arbeit Auskunft. Zudem ist für die Kriterien Sorgerecht und Versorgungssouveränität eine Unterscheidung von Genera­tionen nach ihren Sorge- und Versorgungsaufgaben sinnvoll.

     

    In diesem Kurs werden zum einen zentrale sozialökonomische Theorien, die sich mit bezahl­ter und unbezahlter Sorge- und Versorgungsarbeit auseinander­setzen, diskutiert und zum anderen empirische Erhebungen, die Umfang und Wert der Sorge- und Versorgungsarbeit erfassen, herangezogen. Die Studierenden lernen Sorge- und Versorgungssysteme anhand von Kriterien wie Versorgungssouveränität und Sorgerechte zu analysieren und zu verglei­chen, die Verbindungen zwischen den einzelnen Organisationsformen zu verstehen und die Eingebundenheit ins sorgende Versorgen auf individueller Ebene nachzuvollziehen. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund:

    –       Wer sorgt und versorgt? Wer wird umsorgt und versorgt?

    –       Wie werden Sorge- und Versorgungsarbeit konkret geleistet und unter welchen Bedingungen?

    –       Welche kulturellen Normen und individuellen Werte prägen die Verteilung und Gestaltung von Sorge- und Versorgungsarbeit?

    –       Wie lassen sich Sorge- und Versorgungssysteme zukunftsfähig und geschlechter­gerecht gestalten?

    –       Wie lässt sich eine Benachteiligung der unbezahlte Sorge- und Versorgungsarbeit Leistenden vermeiden? Wo besteht die Gefahr, neue Benachteiligungen zu schaffen etwa nach Klasse, Nationalität, Ethnizität und Alter?

    Training objectives

    Leistungsanforderung (3 ECTS)

    Folgende Leistungen sind für die Validierung des Kurses zu erbringen:

    –        Regelmässige Teilnahme an der Veranstaltung

    –       Regelmässige Lektüre der angegebenen Texte vor der Veranstaltung

    –        Aktive Mitarbeit während der Veranstaltung

    –       Kurzpräsentation: Die Studierenden recherchieren zu einem der Themenvorschläge oder zu einem selbst gewählten Thema im Rahmen des Kurses und stellen ihre Ergebnisse vor.

    Available seats 30
    Softskills
    No
    Off field
    Yes
    BeNeFri
    Yes
    Mobility
    No
    UniPop
    No

    Documents

    Bibliography

    Einführende Literatur

    Knobloch, Ulrike (Hg.) (2019): Ökonomie des Versorgens: Feministisch-kritische Wirt­schaftst­­heorien im deutschsprachigen Raum, Weinheim-Basel: Beltz Juventa.

    Budowski, Monica, Ulrike Knobloch & Michael Nollert (Hg.) (2016): Unbezahlt und dennoch Arbeit, Zürich: Seismo.

    Baumann, Hans, Iris Bischel, Michael Gemperle, Ulrike Knobloch, Beat Ringger & Holger Schatz (Hg.) (2013): Care statt Crash. Sorgeökonomie und die Überwindung des Kapitalismus, Denknetz Jahrbuch 2013, Zürich: edition8.

  • Dates and rooms
    Date Hour Type of lesson Place
    06.10.2023 09:15 - 17:00 Cours STA 01, Room 0.106
    07.10.2023 09:15 - 17:00 Cours STA 01, Room 0.106
    15.12.2023 09:15 - 17:00 Cours STA 01, Room 0.106
    16.12.2023 09:15 - 17:00 Cours STA 01, Room 0.106
  • Assessments methods

    Evaluation continue - SA-2023, Session d'hiver 2024

    Assessments methods By rating
    Descriptions of Exams

    Anspruch auf ECTS-Punkte
    Leistungsnachweise

    Kursbesuch
    Regelmässige Teilnahme am Unterricht (80% Anwesenheits-pflicht, Absenzen sind zu entschuldigen)

    Pflichtlektüre
    Lesen der Pflichtlektüre

    Weitere Elemente
    Folgende Elemente sind jeweils auf einen Termin hin abzugeben oder vorzubereiten:

    1. Präsentation und Diskussion eines Beispiels einer Evaluation
    2. Präsentation eines eigenen Evaluationskonzepts
    3. Abgabe des schriftlichen Evaluationskonzepts

    3 ECTS

    Evaluation continue - SP-2024, Session d'été 2024

    Assessments methods By rating
    Descriptions of Exams

    Anspruch auf ECTS-Punkte
    Leistungsnachweise

    Kursbesuch
    Regelmässige Teilnahme am Unterricht (80% Anwesenheits-pflicht, Absenzen sind zu entschuldigen)

    Pflichtlektüre
    Lesen der Pflichtlektüre

    Weitere Elemente
    Folgende Elemente sind jeweils auf einen Termin hin abzugeben oder vorzubereiten:

    1. Präsentation und Diskussion eines Beispiels einer Evaluation
    2. Präsentation eines eigenen Evaluationskonzepts
    3. Abgabe des schriftlichen Evaluationskonzepts

    3 ECTS

    Evaluation continue - SP-2024, Autumn Session 2024

    Assessments methods By rating
    Descriptions of Exams

    Anspruch auf ECTS-Punkte
    Leistungsnachweise

    Kursbesuch
    Regelmässige Teilnahme am Unterricht (80% Anwesenheits-pflicht, Absenzen sind zu entschuldigen)

    Pflichtlektüre
    Lesen der Pflichtlektüre

    Weitere Elemente
    Folgende Elemente sind jeweils auf einen Termin hin abzugeben oder vorzubereiten:

    1. Präsentation und Diskussion eines Beispiels einer Evaluation
    2. Präsentation eines eigenen Evaluationskonzepts
    3. Abgabe des schriftlichen Evaluationskonzepts

    3 ECTS

    Evaluation continue - SA-2024, Session d'hiver 2025

    Assessments methods By rating
    Descriptions of Exams

    Anspruch auf ECTS-Punkte
    Leistungsnachweise

    Kursbesuch
    Regelmässige Teilnahme am Unterricht (80% Anwesenheits-pflicht, Absenzen sind zu entschuldigen)

    Pflichtlektüre
    Lesen der Pflichtlektüre

    Weitere Elemente
    Folgende Elemente sind jeweils auf einen Termin hin abzugeben oder vorzubereiten:

    1. Präsentation und Diskussion eines Beispiels einer Evaluation
    2. Präsentation eines eigenen Evaluationskonzepts
    3. Abgabe des schriftlichen Evaluationskonzepts

    3 ECTS

  • Assignment
    Valid for the following curricula:
    Educational Sciences 30 [MA]
    Version: SA15_MA_PS_fr_v01
    Approches interculturelles de l'éducation / MAIE-F
    Expertise et accompagnement pédagogiques / MEAP-F
    Technologie de l'éducation / MTE-F
    Economie, politique et systèmes de l'éducation / MEPSE-F

    Educational Sciences 90 [MA]
    Version: SA14_PA_VP_bil_v02
    Modules Fr et De > Modules Fr > Approches interculturelles de l'éducation / MAIE-F
    Modules Fr et De > Modules Fr > Economie, politique et systèmes de l'éducation / MEPSE-F
    Modules Fr et De > Modules Fr > Technologie de l'éducation / MTE-F
    Modules Fr et De > Modules Fr > Expertise et accompagnement pédagogiques / MEAP-F

    Educational Sciences 90 [MA]
    Version: SA15_MA_PA_fr_v01
    Modules à choix > Technologie de l'éducation / MTE-F
    Modules à choix > Economie, politique et systèmes de l'éducation / MEPSE-F
    Modules à choix > Expertise et accompagnement pédagogiques / MEAP-F
    Modules à choix > Approches interculturelles de l'éducation / MAIE-F

    Environmental Sciences and Humanities [MA] 30
    Version: 2023_1/V_01
    Environmental Sciences and Humanities, minor Master > MSc-SE, Humanities and Theology Module, elective courses (from AS2020 on)

    Family, Children and Youth Studies 90 [MA]
    Version: SA15_MA_PA_bil_V01
    Module à choix > Enfance et jeunesse
    Module à choix > Famille
    Sciences sociales et humaines

    Gender, Society, Social Policy 30 [MA]
    Version: SA21_MA_SP_NP_de_v01
    MAgen01 - Gender und soziale Wohlfahrt

    Gender, Society, Social Policy 30 [MA]
    Version: SA17_MA_SP_NP_de_v01
    Gender und soziale Wohlfahrt

    MSc in Environmental Sciences and Humanities [MA] 120
    Version: 2023_1/V_01
    MSc in Environmental Sciences and Humanities, elective courses > MSc-SE, Humanities and Theology Module, elective courses (from AS2020 on)

    Religious Studies 120
    Version: SA17_BA_bi_v02
    SR-Compétences transversales ou complémentaires CTC (SR-BA17-120)

    Social Work and Social Policy 120
    Version: SA17_BA_bil_de_v02
    Softskills

    Social Work and Social Policy 120
    Version: SA17_BA_de_v01
    Softskills

    Social Work and Social Policy 120
    Version: SA17_BA_bil_de_v01
    Softskills

    Social Work and Social Policy 120
    Version: SA17_BA_de_v02
    Softskills

    Sociology 120
    Version: SA17_BA_de_v02
    Softskills

    Sociology 120
    Version: SA17_BA_bil_de_v02
    Softskills

    Sociology 120
    Version: SA17_BA_bil_de_v01
    Softskills

    Sociology 120
    Version: SA17_BA_de_v01
    Softskills

    Sociology, Social Policy, Social Work 90 [MA]
    Version: SA17_MA_VP_de_v01
    Options > Social Policy and Social Work > Wahlpflichtmodule > Gender und soziale Wohlfahrt
    Options > Politics and Society > Wahlpflichtmodule > Gender und soziale Wohlfahrt
    Options > Sociology > Wahlpflichtmodule > Gender und soziale Wohlfahrt

    Sociology, Social Policy, Social Work 90 [MA]
    Version: SA21_MA_VP_de_v01
    Wahlpflichtmodule > Weitere Themenbereiche > MAgen01 - WP3: Gender und soziale Wohlfahrt