Prüfungsvorbereitung

Lernstoff, Erwartungen und Ziele des Unterrichts

Erwartungen und Ziele des Kurses erkennen

Von Beginn des Kurses an ist es wichtig, die Erwartungen des Professors/der Professorin und die Ziele des Kurses zu kennen. Dies wird Ihnen ermöglichen, die Struktur des Kurses zu verstehen und die Prüfungsanforderungen zu antizipieren.

Um sich optimal darauf vorbereiten zu können, ist es entscheidend, die Prüfungsanforderungen und -modalitäten zu berücksichtigen (vom Dozenten/von der Dozentin festgelegte Lernziele, Art der Prüfung, Ablauf, Dauer, Fragentyp, zulässiges Material usw.).

  • Denken Sie daran, die notwendigen Lernmaterialien zu organisieren (Notizen, Kursunterlagen, Pflichtlektüre/empfohlene Lektüre, Bücher usw.).
  • Ergänzen und ordnen Sie Ihre Unterrichtsnotizen, bevor Sie mit dem Lernen beginnen.
  • Erstellen Sie eine Auflistung der zu lernenden Inhalte, identifizieren Sie Ihre Schwachstellen und setzen Sie Prioritäten entsprechend den von der Lehrkraft festgelegten Lernzielen und Ihren Wissenslücken.
  • Besuchen Sie die letzte Vorlesung des Semesters, in der häufig Prüfungsfragen besprochen werden (gehen Sie den Unterrichtsstoff im Voraus durch und nutzen Sie die letzte Vorlesung, um Ihre Fragen zu stellen).
  • Stellen Sie sich vor, wie die Prüfung aussehen könnte, und überlegen Sie sich, welche Prüfungsfragen gestellt werden könnten und welches Prüfungsformat verwendet wird.
  • Trainieren Sie mit früheren Prüfungen und mit den Übungen aus dem Unterricht, um sich mit der Fragenart vertraut zu machen.

 

Planen Sie die Prüfungsvorbereitung

Ab dem Semesterbeginn ist es wichtig, den Unterricht regelmäßig zu besuchen und sich Notizen zu machen. So können Sie sich einen Überblick über den Kurs verschaffen, bevor Sie mit der Prüfungsvorbereitung beginnen, und Sie sparen Zeit.

Um vorbereitet zur Prüfung zu erscheinen, ist es wichtig, dass Sie bereits vor Ende des Semesters mit dem Wiederholen beginnen. Rechnen Sie grosszügig und planen Sie genügend Zeit für die Prüfungsvorbereitung ein. Wenn Sie sich frühzeitig mit dem Lernstoff beschäftigen, können Sie Ihren Zeitplan entlasten und Ihre Konzentration maximieren.

  • Finden Sie heraus, welche Arbeitsweise und welche Gewohnheiten Sie haben. Zu welcher Tageszeit sind Sie produktiv, aufnahmefähig und konzentriert? Und wie lange? Wie planen Sie Ihre Termine (halbjährlich, monatlich, wöchentlich, täglich)?
  • Erstellen Sie einen Prüfungsvorbereitungsplan, der Ihren Arbeitsrhythmus berücksichtigt, und setzen Sie sich detaillierte, konkrete und realistische Ziele (Sie können Tools wie Kalender, individueller Prüfungsvorbereitungsplanung, To-do-Listen usw. verwenden).
  • Überlegen Sie, in welchem Umfeld Sie am besten studieren können (zu Hause, in der Bibliothek usw.). Richten Sie Ihren Arbeitsplatz entsprechend ein und reservieren Sie ihn.
  • Achten Sie auf Ihr allgemeines Wohlbefinden, machen Sie regelmäßig Pausen und wechseln Sie Lernphasen mit Entspannungsphasen, sportlichen Aktivitäten und sozialen Kontakten ab.
  • Führen Sie ein Ritual ein, bevor Sie mit der Lernphase beginnen, um sich auf die Thematik einzustellen und Ihre Konzentrationsfähigkeit zu verbessern.
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre Zeit einteilen können, und beachten Sie das Kapitel zum Thema Zeitmanagement (demnächst verfügbar).

 

Tauschen Sie sich mit anderen Studierenden aus

Über das Thema zu diskutieren, Ihre Meinung, Ihre Fragen oder Missverständnisse mitzuteilen, ist für Ihren Lernprozess ebenfalls von Vorteil. Wenn Sie Ihre Ideen mit anderen teilen, gewinnen Sie vielleicht einen neuen Blickwinkel auf den Lernstoff und erweitern Ihr Wissen zum Thema.

  • Vergleichen Sie Ihre Notizen mit denen Ihrer Kollegen.
  • Simulieren Sie in der Gruppe eine Prüfung. Dadurch erfahren Sie, welche Themen andere für wichtig halten und ergänzen Ihre Prüfungsvorbereitung.
  • Testen Sie Ihr Wissen, indem Sie sich gegenseitig zu bestimmten Teilen des Kurses abfragen und somit Ihre Kenntnisse vervollständigen.

 

Notizen zusammenfassen

Unabhängig davon, welche Art von Notizen Sie gemacht haben, erstellen Sie eine Zusammenfassung, am besten von Hand. Das Ziel ist es, die Informationen zu kondensieren. Dadurch werden Sie aktiv an den Lernstoff erinnert, was effektiver ist als ein einfaches Nachlesen. Außerdem hilft es Ihnen, unnötige Informationen wegzulassen und nur die wichtigen Informationen zu behalten.

Sie können auch versuchen, die Informationen zu synthetisieren, indem Sie sie z. B. schematisch darstellen.


Weitere Techniken werden unter Memorisieren ausführlich beschrieben.

 

Mögliche Schwierigkeiten

Häufig werden Sie mit allen möglichen Herausforderungen konfrontiert, die sich im Vorfeld der Prüfungen zu echten Hindernissen entwickeln können.

  • Vermeiden Sie eine Überlastung, indem Sie Konzentrations- und Entspannungsphasen abwechseln und gönnen Sie sich regelmäßig Pausen. Ist Ihr Lernplan realistisch? Respektieren Sie Ihre Arbeitsweise und Ihre Arbeitsgewohnheiten. Achten Sie auf regelmäßigen, qualitativ hochwertigen Schlaf und eine gesunde Ernährung.
  • Bleiben Sie fokussiert! Mangelnde Konzentration kann durch verschiedene Ablenkungsquellen, einen ungeeigneten Arbeitsplatz, mangelnde Motivation, Angstgefühle usw. verursacht werden. (App zum Umgang mit Ablenkungsquellen Freedom, Self-Control) (App zur Verbesserung der Konzentration Pomodoro-Methode).
  • Angst und Stress siehe Stressmanagement.
  • Prokrastination oder das Aufschieben von Aufgaben, die man nicht sofort erledigen möchte, ist ein relativ häufiges Verhalten, das schnell zum Problem werden kann, wenn sich die Arbeit zu stapeln beginnt. Die Motivation muss also von Ihnen ausgehen. Um zu vermeiden, dass Sie am Ende des Semesters überfordert sind, kann es hilfreich sein, die zu erledigende Arbeit im Voraus zu planen und Ihren Zeitplan trotz möglicher Motivationstiefs einzuhalten (Pomodoro-Methode). Wenn Sie regelmäßige Lerntermine mit anderen Studierenden, Freunden oder Kollegen vereinbaren, stellt dies eine klare Verpflichtung dar, an die Sie sich möglicherweise leichter halten können.

 


Tools

Mit Ablenkungsquellen umgehen, die Konzentration steigern, die Organisation verbessern und To-do-Listen erstellen - mithilfe von Apps, die Sie bei der Verwaltung Ihrer Aufgaben unterstützen.

Umgang mit Ablenkungen

Freedom

Self-Control

Toggl


Konzentration steigern

Forest

Pomodoro

Simple Pomodoro Focus 10 for Windows 10

Pomodoro Brain Focus Productivity Timer

Lernen und memorisieren

Quizlet

Anki

Scribzee

Organisationssoftware

Trello

Trello benützen

Toggl Plan


A
nwendungen und Erstellung von Checklisten

TickTick

Google task

Evernote

Google Keep Note

 

Angebote der Unifr 

Sport & Entspannung

Meditation

Psychologische Unterstützung bei Angst und Blockaden, Prokrastination und Stressbewältigung

Thematische Workshops zur Stressbewältigung (Stressbewältigung, Strategien gegen Stress und Angst während des Studiums, Motivation)

Coaching und Unterstützung bei der Organisation/Planung, in schwierigen persönlichen Phasen

Ihre Zeit und Aufgaben verwalten - MyPLE

Die Datensammlung verwalten - MyPLE

Digital Skills Online-Kurs im Selbstudium