Informationen und News zum Coronavirus COVID-19

Verhalten in den universitäten Gebäuden
Was im Krankheitsfall zu tun ist!

Verhaltensregeln

Neueste Informationen

Stand vom 14. September 2021

Präsenzunterricht vorderhand nur mit Covid-Zertifikat 

Ab Montag, 20. September und mit Beginn des Herbstsemesters ist der Zugang zu Lehrveranstaltungen auf Stufe Bachelor und Master bis auf weiteres nur für Personen mit einem gültigen Covid-Zertifikat gestattet.

Das COVID-Zertifikat dokumentiert eine COVID-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat. Das Zertifikat wird in der App Covid Cert, in Papierform oder als PDF-Dokument jeweils mit einem QR-Code zur Verfügung gestellt.

Nebst den zahlreichen Impfmöglichkeiten, die Sie der Website des Kantons entnehmen können, wird kurz nach Semesterbeginn auch ein mobiles Impfangebot an den Standorten Miséricorde und Pérolles angeboten. Das Rektorat der Universität Freiburg empfiehlt Ihnen nachdrücklich (und soweit noch notwendig), von einem Impfangebot Gebrauch zu machen und damit einen Beitrag zur Bewältigung der Krise sowie zu Ihrer Gesundheit und jener Ihrer Mitmenschen zu leisten.


 

Stand vom 10. September 2021

Zertifikatspflicht in Unifr-Mensen 

In Schweizer Restaurants gilt seit Montag, 13. September die Pflicht, ein gültiges Covid-Zertifikat zu präsentieren. Da unsere Mensen öffentlich zugänglich sind, gilt diese Regelung auch für die Mensen und Cafeterien der Universität Freiburg.


 

Stand vom 30. Juni 2021

Neue Richtlinien und ein Grundsatzpapier Lehre für das Herbstsemester 2021 

Die epidemische Lage verbessert sich weiter, und die Rahmenbedingungen für die Universitäten normalisieren sich weitgehend. Daher stellen wir uns auf ein (fast) ganz normales Herbstsemester ein. Das Rektorat hat im Zuge der bundesrätlichen Beschlüsse deshalb auch nochmals die Richtlinien angepasst. Neu sind insbesondere folgende Aspekte: 

  • Wer positiv getestet wird, muss dies nicht mehr melden.
  • Für Lehrveranstaltungen gibt es keine Obergrenze mehr bei der Anzahl Personen. Maskenpflicht und Kapazitätsbeschränkung auf zwei Drittel des Saals sind die einzigen Einschränkungen.
  • Die Telearbeit ist nicht mehr obligatorisch, sondern wird nur noch empfohlen, allerdings gilt im Prinzip weiterhin eine Maskentragepflicht am Arbeitsplatz.
  • Kaffeepausen und Apéritifs im Aussenbereich sind wieder uneingeschränkt, und in den Gebäuden bis 30 Personen (mit Sitzpflicht) möglich.

Im Einvernehmen mit den Fakultäten hat das Rektorat zudem ein Grundsatzpapier für die Lehre an der Universität Freiburg ab dem Herbstsemester 2021 verfasst.