Palliative Care (26.11.2020)

Die aktuelle Pandemie betont, wie wichtig die Palliativmedizin ist, vor allem wenn invasive Maßnahmen nicht angemessen erscheinen.

In diesem Zusammenhang sind aktualisierte Patientenverfügungen von besonderer Bedeutung. Eine Diskussion mit der Hausärztin oder dem Hausarzt kann die Patientin oder den Patienten unterstützen, um ein solches Dokument zu erstellen. Insbesondere sollten Komorbiditäten und Patientenpräferenzen berücksichtigt werden. Eine exklusive ambulante Behandlung kann je nach Situation gemeinsam mit der Patientin oder dem Patienten und ihren oder seinen Angehörigen entschieden werden.

Es gibt heute viele medikamentöse und nicht medikamentöse Möglichkeiten, welche auch ambulant verwendbar sind, um Covid-19 Symptome wie Dyspnoe, Angst und Verwirrung zu lindern. Auf dieser Seite finden Sie einige Vorschläge zur symptomatischen Behandlung für die ambulante Versorgung.

Bei Symptomen, die schwer zu bewältigen sind, kann die Hilfe einer Kollegin oder eines Kollegen oder die Intervention von mobilen Palliative Care Teams Voltigo wertvoll sein.

In Zusammenarbeit mit