Verantwortlichkeiten

Die Verantwortlichkeiten für die Qualitätssicherung sind in den gesetzlichen und reglementarischen Grundlagen festgelegt.

 

Führungsgremien der Universität Freiburg

Unter der Kontrolle des Senats ist das Rektorat für die Gestaltung der Qualitätssicherung und deren Umsetzung verantwortlich. Die Fakultäten, Departemente und zentralen Dienste sind in die Überlegungen des Rektorats in den sie betreffenden Prozessen eingebunden. Die Fakultäten sichern und gewährleisten insbesondere die Qualität von Lehre und Forschung, entsprechend ihrer Verantwortung in diesen Bereichen.

 

Kommission Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherungskommission fungiert als strategisches, steuerndes und koordinierendes Gremium für die Qualitätssicherung. Sie erarbeitet für das Rektorat die Grundlagen der Qualitätssicherung und unterstützt die Stellen und ihre Mitarbeitenden bei der Umsetzung von Qualitätssicherungsverfahren. Die Zusammensetzung dieser Kommission ist bewusst breit, um einen grösstmöglichen Austausch von Praktiken und Erfahrungen im Bereich der Qualität zu ermöglichen. Die drei Direktionen, die fünf Fakultäten und die vier Körperschaften sind vertreten. Den Vorsitz der Kommission führt das Generalsekretariat.

Reglement
Tätigkeitsbericht 2020-2021 [auf Französisch]Tätigkeitsbericht 2019-2020 [auf Französisch]Tätigkeitsbericht 2018-2019 [auf Französisch]Tätigkeitsbericht 2016-2018 [auf Französisch]

 

Dienststelle Qualitätssicherung

Das Rektorat wird bei seinen Aufgaben durch die Dienststelle Qualitätssicherung unterstützt. Diese begleitet und unterstützt auch alle Einheiten sowie die Lehrenden und Forschenden in ihren Bemühungen und bei der Anwendung der Qualitätssicherungsverfahren.

 

Universitätsgemeinschaft 

Alle Mitglieder der Universitätsgemeinschaft sind einzeln und kollektiv für die Qualitätssicherung verantwortlich. Die Universität Freiburg strebt die Etablierung einer echten Qualitätskultur an. Sie ist davon überzeugt, dass die Umsetzung des Qualitätssicherungssystems jedermanns Sache ist und dass jeder mitverantwortlich ist, zur Qualitätsentwicklung beizutragen. Allen Mitgliedern soll es ermöglicht werden, zum Qualitätssicherungssystem beizutragen. Mitwirken