Lehrbeauftragte

Um sein Angebot abzurunden, lädt das SZIG jedes Semester namhafte Gastdozenten und Gastdozentinnen aus dem Ausland an die Universität Freiburg ein. Die Seminare auf Deutsch und Französisch können sowohl im Rahmen des Masterprogramms als auch des Doktoratsprogramms des Zentrums belegt werden. Die Veranstaltungen des SZIG sind für Studierende aller Fakultäten sowie für Gasthörer und Gasthörerinnen offen.

 

Prof. Dr. Makram Abbès

Prof. Dr. Abbès, Professor für Politische Philosophie an der Ecole Normale Supérieure in Lyon, ist Spezialist für politisches Denken und Ethik im Islam. Im Jahre 2015 wurde er mit dem Ibn Khaldoun-Senghor-Preis ausgezeichnet. 

HS 2021 : « Islam, tolérence et intolérence ».

FS 2020 : « Le Califat : enjeux, problèmes, actualités ».

HS 2018 : « Approcher les normes en islam. Le pluralisme normatif en islam. Histoire et actualité ». 

FS 2017 « Le problème de la guerre en Islam: du Coran aux mouvements djihadistes contemporains »

Prof. Dr. Mehdi Azaiez

Prof. Dr. Azaiez ist Assistenzprofessor für Islamische Studien und Theologie und Leiter des Masterstudienfaches der Islamischen Theologie an der Universität Leuven. Er ist spezialisiert auf den Koran und den frühen Islam. 

FS 2018 : «Les représentations de Muḥammad à travers l’histoire : Du discours coranique au discours jihadiste»

Dr. Mahmoud Bassiouni 

Dr. Mahmoud Bassiouni ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft sowie am Institut für Islamische Kultur- und Religionsforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sein Buch Menschenrechte zwischen Universalität und islamischer Legitimität ist im Suhrkamp Verlag erschienen.

Dr. Reda Benkirane

Dr. Benkirane studierte an der Universität Lyon und ist gegenwärtig Direktor von Iqbal, einer Online-Forschungswerkstatt, die sich dem Wiederaufbau des Denkens im Islam widmet. Er fungiert als Berater für Organisationen wie das IKRK, das Genfer Erziehungsdepartement oder für die ASDEAM Stiftung.

HS 2020 : «Sécularisation, citoyenneté et invention de la modernité en islam»

FS 2018 : «Islam, sécularisation et pensée critique»

Dr. Abdelaali El Maghraoui

Dr. El Maghraoui ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Islamische Theologie (ZITH) der Universität Tübingen. Er forscht unter anderem zu Islamischem Finanz- und Wirtschaftsrecht - Islamic Banking and Finance.

HS 2019 : «Von Geldtheorie bis Medizintechnologie: Islamische Diskurse zu Ethik und Gesellschaft»

Dr. Asma Hilali

Asma Hilali ist Dozentin für Islamische Studien an der Universität Lille und an der École Pratique des Hautes Études in Frankreich. Ihr Froschungsschwerpunkt liegt im ḥadīṯ, dessen Überlieferung und Autorität. Asma Hilali beschäftigt sich auch mit der kritischen Bearbeitung der ältesten koranischen Handschriften.

HS 2019 : « Le Coran, les paroles du prophète et les contes : sur les traces des débuts de l’islam ».

Dr. Bashkim Iseni

Dr. Iseni, Direktor von albinfo.ch und Politologe, ist auf internationale Beziehungen und Migration spezialisiert. 

FS 2021 : «Musulmans des Balkans en Suisse : quelles spécificités et influences de la société d’origine ?».

FS 2019 : «Identités ethno-religieuses musulmanes et débats sur l’intégration».

HS 2017 : « Diasporas musulmanes des Balkans en Suisse. Communautés islamiques, réseaux et auto-réflexions» 

Dominik Müller

Dominik Müller hat Sozialanthropologie, Islamwissenschaft und Politikwissenschaft an den Universitäten Zürich und Basel studiert. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am ISEK Ethnologie der Universität Zürich und arbeitet zu den Schwerpunkten Religionsanthropologie, Wirtschaftsanthropologie und Digitale Anthropologie. Zudem war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Departement für Soziale Arbeit der ZHAW sowie Gastforscher am European Institute der Bilgi University Istanbul. Er promoviert zur Aushandlung islamischer Autorität im Kontext religiöser Wissensproduktion und -vermittlung. 

FS 2021 : «Islam im digitalen Zeitalter: Eine Fragmentierung islamischer Autorität?» 

Dr. Nimet Seker

Dr. Seker hat an der Goethe Universität in Frankfurt am Main promoviert und ist derzeit als Vertretungsprofessorin für Kultur und Gesellschaft des Islams in Geschichte und Gegenwart an der Goethe Universität Frankfurt am Main tätig.

HS 2020 : «Geschlechterbezogene Verse im Koran»

HS 2018 : «Muslime und Andere. Konzepte und Diskurse des Anderen im Koran und in aktuellen Interpretationen».

HS 2017 : «Geschlechterbezogene Diskurse im Islam»

Prof. Dr. Abdullah Takim

Univ.-Prof. Dr. Abdullah Takim, Professor für Islamische Theologie am Institut für Islamische Theologie und Religionspädagogik (Uni Innsbruck), ist unter anderem Spezialist für Islamische Medizin- und Bioethik. 2019 ist sein Buch Gott gehört der Osten und der Westen. Islamisches Denken im Dialog im Info3 Verlag erschienen.

HS 2021 :   « Islamische Medizin- und Bioethik im Kontext pluraler Gesellschaften. »