Open Data

REPOSITORIEN UND LANGZEITARCHIVIERUNG VON DATEN

Datenrepositorien bieten einen langfristigen Online-Zugriff auf Forschungsdaten.

Der SNF erwartet, dass die von ihm geförderten Forschenden mindestens alle Daten, die einer Publikation zugrunde liegen, auf ein offenes Repositorium stellen, sobald die Veröffentlichung verfügbar ist. Es werden nur Repositorien akzeptiert, die den FAIR-Datenprinzipien folgen. FAIR bezieht sich auf Findable, Accessible, Interoperable and Reusable. Die Daten müssen also auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar sein. Der SNF stellt eine Tabelle mit den Anforderungen an FAIRe Repositorien zur Verfügung.

 

Die UniFr hat kein eigenes institutionelles Datenrepositorium, ist aber Gründungsmitglied von OLOS, einer nationalen Plattform welche die Archivierung und das Teilen von Forschungsdaten erlaubt.

 

Generell haben Forschende, die ihre Daten archivieren und dauerhaft zugänglich machen wollen, folgende Möglichkeiten:

Disziplinspezifische Repositorien

  • Eine grosse Auswahl an geeigneten disziplinspezifischen Repositorien steht in zahlreichen wissenschaftlichen Fachgebieten zur Verfügung.
  • Beispiele für disziplinspezifische Repositorien sind: FORSbase für die Sozialwissenschaften, DaSCH für die Geisteswissenschaften, GenBank für die Naturwissenschaften und andere.
  • Beim Finden eines geeigneten Repositoriums für Ihre Daten hilft Ihnen das globale Register der Forschungsdatenrepositorien re3data.org
    OpenAIRE oder die Liste der von Nature empfohlenen Repositorien

Allgemeine Repositorien 

  • Repositorien, die für alle Disziplinen offen sind.
  • Beispiele für allgemeine Repositorien sind: OLOSfigshare oder ZENODO
  • Der SNF bietet weitere Beispiele für allgemeine Datenrepositorien, die ihren Anforderungen entsprechen. 

Bitte beachten Sie, dass es in der Verantwortung der Forschenden liegt, dafür zu sorgen, dass das Repositorium den Anforderungen des SNF entspricht (nicht kommerziell, den FAIR-Data-Prinzipien entsprechend).

 

FINANZIERUNG OPEN DATA

Der SNF ermöglicht es den Gesuchstellern, Mittel für die Datenaufbereitung, den Upload und die Validierung zu beantragen. Der Daten-Download ist nicht abgedeckt. Der SNF kann für diese Aktivitäten bis zu CHF 10'000 zusprechen.

Wenn Ihre Daten im Rahmen eines SNF-Projekts realisiert werden, vergessen Sie nicht, diese in der Kategorie "Kosten für die Gewährung des Zugangs zu Forschungsdaten" zu budgetieren. 

 

GEISTIGES EIGENTUM UND LIZENZIERUNG

Indem Sie Ihre Daten in ein offenes Repositorium stellen, teilen Sie sie mit der Öffentlichkeit. Sie können jedoch den Zugriff und die Art der Nutzung einschränken, indem Sie entsprechende Lizenzen wählen. Daher sollten Sie schon bei der Auswahl eines Repositoriums wissen, welche Nutzungsrechte Sie für Ihre Daten vergeben möchten. Mit der Wahl des Repositoriums legen Sie sich unter Umständen auf eine bestimmte Lizenz fest, wie z.B. Creative Commons.

EUDAT bietet ein License Selector Tool an, das die Auswahl einer geeigneten Lizenz für Forschungsdaten erleichtern kann.

Falls Sie sich bei Fragen zur Lizenz oder zum geistigen Eigentum (IP) unsicher sind, wenden Sie sich bitte an Tech Transfer Fribourg.