Forschungspool

Der Forschungspool der Universität Freiburg hat zum Ziel die Forschung an der Universität Freiburg zu dynamisieren, indem er Projekte unterstützt, die nicht von anderen Quellen finanzierbar sind. Somit ist er ein komplementäres Instrument zu den Forschungsprogrammen des Nationalfonds, der KTI, von H2020, usw.

Die Forschungsförderungskommission übernimmt die Evaluation der Projekte. Diese werden bewertet im Hinblick auf ihre Entsprechung zu den unten angeführten Kategorien und auf die wissenschaftliche Qualität. Wenn nötig, können externe Gutachten herangezogen werden. Auf dieser Basis, erstellt die Kommission eine Empfehlung und das Rektorat fällt den Beschluss.

Förderungskategorien

Die Mittel des Forschungspools können nur in Bezug auf Vorhaben gesprochen werden, die an der Universität Freiburg und/oder von an der Universität Freiburg angestellten Personen durchgeführt werden und deren allfällige Publikationen unter dem Namen der Universität Freiburg erscheinen. Die Mittel des Forschungspools können zu folgenden Zwecken gesprochen werden:

  • „Matching Funds" zur Erlangung von Drittmitteln, die nur unter der Bedingung einer finanziellen Beteiligung der Universität Freiburg gewährt werden;

  • Beiträge zur Vorbereitung grösserer Forschungsprojekte; es muss nachgewiesen werden, dass die geplante Vorbereitung nötig ist, um die Chancen auf eine Genehmigung signifikant zu erhöhen und nur die Zeit für die Vorbereitung bis zur Einreichung des Projekts wird unterstützt.

  • Entlastungsbeiträge für Personen, die als Hauptgesuchsteller ein Forschungsprojekt (SNF oder EU) zugesprochen bekommen haben;

  • Förderung neuer oder Ausbau bestehender Forschungsschwerpunkte, die von der Universität Freiburg anerkannt und in ihr institutionell verankert sind;

  • Förderung von Projekten, die in enger Beziehung zu einem SNF Projekt stehen, dieses komplementär ergänzen und sich in die Forschungsdynamik der Universität Freiburg einschreiben;

  • Nachwuchsförderung.

 

Die Mittel des Forschungspools können nur für Projekte vergeben werden, die an der Universität Freiburg und/oder von an der Universität Freiburg angestellten Personen (Professoren; Lehr- und Forschungsassistenten; Dozenten) durchgeführt werden und bei denen allfällige Publikationen im Namen der Universität Freiburg erscheinen.

Kontakt

Anne Progin
E-mail: anne.progin@unifr.ch
Tel: 026 300 71 07

Bedingungen und Verfahren

Richtlinien, Anforderungen und Einschränkungen

Der Forschungspool obliegt dem Reglement vom 26. Oktober 2020 der Forschungsförderungskommission der Universität Freiburg.

Bitte beachten Sie bei der Vorbereitung einer Eingabe die Richtlinien des Forschungspools.

Für die in Art. 4 genannten förderungsfähigen Vorhaben gelten folgende Anforderungen und Einschränkungen:
  • Ein Antrag auf „Matching Funds“ kann nur an einer Stelle an der Universität Freiburg eingereicht werden (Rektorat, Fakultät oder Forschungspool). Bei „Matching  Funds“ über CHF 50‘000 ist die Anfrage direkt an das Rektorat zu richten. Bei einer Finanzierung aus verschiedenen Quellen müssen alle Geldgeber deklariert werden.
  • Beiträge zur Vorbereitung von Forschungsprojekten können ausgerichtet werden, wenn dadurch die Chancen auf Genehmigung erheblich steigen.

  • Es wird kein Beitrag an das Salär der Antragstellerin oder des Antragstellers geleistet.
  • Kürzungen oder von Finanzierungsinstitutionen nicht bewilligte Mittel werden nicht gedeckt.
  • Die bewilligten Mittel können nicht an eine andere Universität übertragen werden. Die Übertragung an einen anderen Forscher oder eine andere Forscherin der Universität Freiburg bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die Kommission.
  • Jede geplante Änderung im Vergleich zum ursprünglich beantragten und genehmigten Projekt muss dem Sekretariat der Forschungsförderungskommission mitgeteilt werden und ist in bestimmten Fällen genehmigungspflichtig.
  • Die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen aufgrund von Mitteln aus dem Forschungspool muss einen Hinweis auf die Förderung durch die Universität Freiburg enthalten. Dies gilt auch, wenn die Publikation durch die verantwortlichen Forschenden nach deren Weggang von der Universität Freiburg erfolgt.

Ausführungsrichtlinien vom 21.9.2018

Eingabefristen und Antragsformulare

Die offiziellen Antragsfristen für die Einreichung sind: 

  • 31. Januar
  • 31. Juli

Behandlung der Gesuche im 2021:

Sitzung vom 19. März 2021

Sitzung vom 1. Oktober 2021

 

Bitte benutzen Sie das neue Antragsformular und senden Sie es ausgefüllt und unterschrieben  im PDF-Format und reichen Sie es nur elektonrisch ein.

 

Antragsformular 

 

Kommissionsmitglieder

Die aktuelle Kommission besteht aus folgenden Mitgliedern:

  • Prof. Dr. Katharina Fromm (Math-Naturwissenschaft und Med. Fak.) (Vize-Rektorin)
  • Prof. Dr. Veronika Hoffmann (Theologie)
  • Prof. Dr. Helmut Zander (Theologie)
  • Prof. Dr. Martin Huber (Wirtschaft und Sozialwissenschaftl. Fak)
  • Prof. Dr. Olivier Furrer Wirtschaft und Sozialwissenschaftl. Fak)
  • Prof. Dr. Basile Cardinaux (Recht)
  • Prof. Dr. Thomas Probst (Recht)
  • Prof. Dr. Jürgen Sauer (Philosophische Fak.)
  • Prof. Dr. Gianfranco Soldati (Philosophische Fak.)
  • Prof. Dr. Guillermo Pedro Acuña (Math-Naturwissenschaft und Med. Fak.) 
  • Prof. Dr. Csaba Szabo (Math-Naturwissenschaft und Med. Fak.) 
  • Vertreter Mittelbau - vakant

Konsultative Stimme: Dr. Katja Wirth, Dienststelle Forschungsförderung