Germanistische Mediävistik

Die Germanistische Mediävistik beschäftigt sich mit der deutschen Sprache und Literatur vom frühen Mittelalter bis zur beginnenden Neuzeit, das heisst vom 8. Jahrhundert bis etwa um 1600. Erforscht und vermittelt werden mithin Sprache, Literatur und damit auch Kultur vergangener Epochen, und zwar aus dem Blickwinkel verschiedener literatur-, medien- und kulturtheoretischer Ansätze sowie in komparatistischer Perspektive. Den Studierenden eröffnet das Studium der Germanistischen Mediävistik Wege, Themen und Ästhetiken der vormodernen Literatur zu entdecken, die heutigen Leserinnen und Lesern zuweilen sehr fremd, zuweilen aber erstaunlich vertraut erscheinen.

 

  • Equipe
    Johanna Thali

    PD, Ch.C.

    Delsbergerallee 71
    4053 Basel 
    +41 26 300 7878
     E-mail

    Réception: sur rendez-vous

  • Recherche
  • Publications

    Dernières publications

    • Fahr, Nina, Rezension von Johanna Thali: Schauliteratur. Formen und Funktionen literarischer Kommunikation in Text und Bild. Reihe: Medienwandel – Medienwechsel – Medienwissen, Bd. 20. Zürich [Chronos] 2019. dans : rezensionen:kommunikation:medien, 6. Mai 2019, abrufbar unter https://www.rkm-journal.de/archives/21801;
    • Herberichs, Cornelia, Dichter als Lehrer. Zur Rezeption des ,Wartburgkriegs‘ in Novalis’ ,Heinrich von Ofterdingen‘, in: Lehrerfiguren in der Literatur, éd. par Frieder von Amonn et Michael Waltenberger, Frankfurt am Main 2020, pp. 271–295;

    2019

    • Herberichs, Cornelia, qui destruit templum et in triduo illud reaedificat (Mt 27,39f.). Zur Semantik von ,Erbauung‘ im Tempelwort Jesu sowie dessen Rezeption im volkssprachigen Passionsspiel des Mittelalters am Beispiel der Hessischen Passionsspielgruppe, dans : Die Versuchung der schönen Form. Spannungen im mittelalterlichen Konzept des ,Erbaulichen‘, éd. par Susanne Köbele et Claudio Notz, Göttingen 2019, pp. 53–71;
    • Herberichs, Cornelia, An Interactive Visualization for the Analysis of Annotated Text Variance in the Legendary ,Der Heiligen Leben, Redaktion‘ (mit Martin Baumann, Markus John, Hermann Pflüger, Gabriel Viehhauser-Mery, Wolfgang Knopki and Thomas Ertl), dans : Leipzig symposium on Visualization In Applications (LEVIA) 19, 2019;
  • Conférences

     

    2021

    • Herberichs, Cornelia, Friedrich von Hardenbergs Jugendnachlass 1788–1791. Vortrag im Rahmen der Tagung: ,Vor ‚Novalis‘Organisation: Benjamin Specht, Erlangen, 30.09.–02.10.2021;

    • Matter, Stefan, Internationale Tagung 'Vom Hymnus zum Gebet' (in Zusammenarbeit mit dem DFG-Projekt "Online-Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen (Berliner Repertorium)", 24-25 juin 2021;
    • Herberichs, Cornelia und Beise, Arnd, Dialekte auf der Bühne der Frühen Neuzeit (,Berliner Weihnachtsspiel' von 1589 / ,Verliebtes Gespenst' / ,Die geliebte Dornrose', 1660/61). Vortrag im Rahmen der CUSO-Sommerakademie Germanistik: ,Schreiborte – Sprachlandschaften. Linguistische und literaturwissenschaftliche Streifzüge durch Mittelalter und Neuzeit‘, Anzère, 21.–23.06.2021;

    • Herberichs, Cornelia, Mittelhochdeutscher Antikenroman. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung: ,Heroen – Helden. Poetische Verhandlungen heroischer Exorbitanz von der Antike bis zur Gegenwart‘. Organisation: Markus May und Christoph Petersen (LMU München), Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München, 05.–07.05.2021;

    • Matter, Stefan, Vom Hymnus zum Gebet (Internationales Arbeitsgespräch, online/zoom; organisiert in Zusammenarbeit mit dem 'Berliner Repertorium'), 4-5 février 2021;

     

    2020

    • Goerlitz, Uta, Rasende Riesen und riesige Recken in der deutschen Literatur des Hochmittelalters. Probleme der Identitäts­konstruktion zwischen Okzident und Orient, Vortrag im Rahmen des Mediävistischen Kolloquiums an der Universität Freiburg, 30.11.2020;
    • Herberichs, Cornelia, Spiegeleffekte: Die Legende Birgittas von Schweden und die ,Offenbarungen‘ Katharina Tuchers. Vortrag am Internationalen Workshop ,Mystik und Legende‘, org. von Niklaus Largier, Daniela Fuhrmann, Thomas Müller, University of Berkeley, 03.-04.02.2020;
    • Matter, Stefan, 2nd Workshop on Late Medieval Prayer Literature (Fribourg; organisiert von Stefan Matter und Carolin Gluchowski in Zusammenarbeit mit Youri Desplenter und Anna Dlabacova), 13 et 14 février 2020;
    • Herberichs, Cornelia, Multimodalität im Zeichen der Bildtheorie Mitchells: Bildrhetorik politischer Flugblätter der Frühen Neuzeit, Gastvortrag an der Humboldt-Universität Berlin, 23.01.2020;
    • Herberichs, Cornelia, Erzählen vom Krieg: Heroische Exorbitanz in den Antikenromanen des Mittelalters. Gastvortrag an der Technischen Universität Braunschweig, 21.01.2020;
    • Fahr, Nina,  ‘Gebetbuchliteratur des Mittelalters’, Gastvortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Grundlagen Europas in Antike und Mittelalter“ des Instituts für Altertumswissenschaften der Universität Jena, 01.2020;