Prix 2021 du Prince François Joseph II de Liechtenstein

Conditions

Le prix concerne des travaux terminés durant les deux ans précédant son attribution. Tant les professeurs que les cadres intermédiaires avancés de l’Université de Fribourg peuvent faire acte de candidature. Les travaux scientifiques qui se préoccupent d’une conception chrétienne du monde et de l’homme bénéficient d’une priorité dans l’octroi du prix.

 

Candidatures

Délais de dépôt:
31 mai 2021 (travail scientifique et CV de l’auteur-e)

Lieu de dépôt:
Université de Fribourg
Rectorat
Av. de l'Europe 20
1700 Fribourg

Montant: CHF 10'000.-

Remise du prix:
Lors du Dies Academicus, le 15 novembre 2021.

Informations:
rectorat@unifr.ch

Archives des lauréat·e·s

2019

Joachim Negel
Freundschaften – Ansichten einer Lebensform


2017

Markus Lau
Der gekreuzigte Triumphator. Eine motivkritische Studie zum Markusevangelium

Manuela Studer-Karlen
Das Bildprogramm der byzantinischen Kirchen und die Liturgie: Untersuchungen zum Christus Anapeson


2015

Wossen Aregay
Verwaltete Vielfalt. Ist der Nationalitätenstaat die Antwort auf den Pluralismus? Eine rechtstheoretische Analyse und ihre Veranschaulichung am äthiopischen Beispiel.


2013

Gregor Emmenegger
Zum Einfluss antiker medizinischer und naturphilosophischer Theorien auf die Entwicklung des christlichen Dogmas


2011

Ariane Westphal
Ethikbasierte Unternehmensführung und ihre Wirkung auf das Organisationale Commitment der Mitarbeiter

Uwe Wolff
"Nimm dein Verhängnis an!" Literarisches Schreiben als Antwort auf die Geschichte: Der Schriftsteller Edzard Schaper (1908-1984) - eine wissenschaftliche Biographie und kritische Werkmonographie


2007

Max Küchler
Jerusalem. Ein Handbuch und Studienreiseführer zur Heiligen Stadt


2005

Sascha Bischof
Gerechtigkeit – Verantwortung – Gastfreundschaft, Ethik-Ansätze nach Jacques Derrida

Bernard Schumacher
Der Tod in der Philosophie der Gegenwart, beziehungsweise Confrontations avec la mort. La philosophie contemporaine et la question de la mort.