Universitäre Organe

Gesamtuniversitäre Kommissionen

Als offizielle Vertretung des Mittelbaus an der Universität Freiburg nehmen Vertreter des CSWM auch in allen gesamtuniversitären Kommissionen
Einsitz. Dadurch können die Anliegen der wissenschaftlichen Mitarbeitenden direkt an der Quelle und in einer Vielzahl von Bereichen direkt eingebracht und diskutiert werden. 

Die Vertreter des Mittelbaus in den gesamtuniversitären Kommissionen werden gemäss Art. 14 der Statuten des CSWM direkt durch das Komitee gewählt. Offene Positionen sind hier aufgelistet und ein Engagement ist immer willkommen! Interessierte Mitglieder sind gebeten per  Mail mit uns Kontakt aufzunehmen. 

 

Eine Liste der Bibliothekskommissionen und der Vertreter der CSWM kann hier eingesehen werden:
Kommissionen Bibliotheken

Senat

Der Senat zählt nebst Rektorat und Plenarversammlung zu den zentralen Organen der Universität. 
Er ist das oberste beschlussfassende Organ der Universität.

Der Senat setzt sich aus zwölf Mitgliedern zusammen, wovon die eine Hälfte vom Staat und die andere Hälfte von der Universitätsgemeinschaft ausgewählt werden. Der Senat setzt zur Vorbereitung der Beratungen ein Büro ein.

Nebst strategischen, qualitätsbezogenen und finanziellen Kompetenzen und Aufgaben befasst er sich mit gesetzgeberischen Aufgaben und verfügt über Wahlkompetenzen.
Weitere Informationen sowie die Protokolle seiner Sitzungen können auf der Webseite des Senats eingesehen werden. 

Die CSWM ist mit einem Sitz im Senat sowie zurzeit auch im Senatsbüro vertreten. Bei Fragen kann direkt der Senator kontaktiert werden. 

Regelmässige Treffen mit dem Rektorat und dem Staatsrat

Rektoratstreffen

Das Komitee trifft sich in der Regel mindestens 1x pro Semester zu einem Gespräch mit dem Rektorat der Universität
Thema des Gesprächs ist dabei zum einen jeweils die Koordination und Kooperation zwischen den verschiedenen Akteuren der Universitätsgemeinschaft. Zum anderen nutzt das Komitee die Gelegenheit, um aktuell relevante Themen und Sorgen der Mittelbauangehörigen dem Rektorat gegenüber zur Sprache bringen zu können.

Treffen mit dem Staatsrat

Traditionell trifft sich das Komitee auch 1x jährlich mit der Regierung des Kantons Freiburg, in der Regel mit dem Vorsteher/der Vorsteherin der  Direktion für Erziehung, Kultur und Sport EKSD, zum Gespräch. Es tauscht sich dabei über mittel- und langfristige bildungspolitische Aspekte aus und spricht aktuell relevante Themen an.