Liturgiewissenschaft. Und Gott gab uns das Wort. Die Wort-Gottes-Feier und andere Formen. Hauptvorlesung
UE-TTH.00853

Dozenten-innen: Brueske Gunda
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Vorlesung
ECTS: 1.5
Sprache-n: Deutsch
Semester: SA-2021

Die Formen gottesdienstlichen Lebens der katholischen Kirche sind vielfältig. Wort-Gottes-Feiern am Sonntag (und Werktag) gewinnen aufgrund des Priestermangels zunehmend an Bedeutung. Tatsächlich aber haben sie eine eigene theologische Dignität, weil das Wort Gottes hier auf eine einmalige Weise ins Zentrum tritt.

Es ist die Intention des deutschschweizerischen liturgischen Buchs für „Wort-Gottes-Feier am Sonntag“ dem Wort Gottes als Nahrung, als Form der Gegenwart Christi und als Gemeinschaft stiftendes Ereignis erfahrbare Gestalt zu geben. Schwerpunkte der Vorlesung sind

  • die Theologie die Wortes Gottes,
  • pastorale Konfliktfelder wie z.B. die Kommunionspendung in der Wort-Gottes-Feier,
  • Gestaltung von unterschiedlichen Formen Wort-Gottes-Feiern,
  • Theologie und Feierform von Benediktionen,
  • Theologie und Feierform eines Taufgedächtnis.

Die Vorlesung bearbeitet das Thema unter den genannten Aspekten. Aktive Mitarbeit durch Vorbereitsaufgaben während der Vorlesung ist Bestandteil der Evaluation.


Dokumentation

  • Die Wort-Gottes-Feier am Sonntag. Hg. vom Liturgischen Institut Freiburg im Auftrag der Bischöfe der deutschsprachigen Schweiz. Regensburg 32021 (12014, 22015).
  • Die Wort-Gottes-Feier. Eine Herausforderung für Theologie, Liturgie und Pastoral. Hg. von Benedikt Kranemann. Stuttgart 2006.
  • Laien leiten Liturgie. Die Wort-Gottes-Feiern als Aufgabe und Herausforderung für die Kirche. Hg. von Eberhard Amon u, Benedikt Kranemann. Trier 2013.

Eine ausführliche Bibliographie wird zu Beginn der Vorlesung abgegeben.