Seminar Werkvertragsrecht - Dogmatik und Vertragsgestaltung [HS 21 / FS 22]

 

Die Ziele
1. In diesem Seminar setzen Sie sich mit den Grundbausteinen des Werkvertragsrechts auseinander und festigen dabei auch Ihr Verständnis für die Unterschiede zu ähnlich gelagerten Vertragstypen (vorab Kaufvertrag und Auftrag). Dabei machen Sie sich auch mit den jüngsten Reformarbeiten vertraut, die das Werkvertragsrecht betreffen.
2. Sie vertiefen sich in ein werkvertragsrechtliches Einzelthema, das Gegenstand Ihrer schriftlichen Arbeit ist. Dabei beziehen Sie – soweit vorhanden – einschlägige AGB ein und stellen rechtsvergleichende Überlegungen an, dies vorab unter Bezug auf das deutsche und das französische Werkvertragsrecht.
3. Sie beteiligen sich an einer Praxisübung zur Vertragsgestaltung, bei der Sie mit einer/m einschlägig spezialisierten Kollegin oder Kollegen aus der Anwaltschaft, die von uns zugezogen werden, zusammenarbeiten.
4. Sie tragen Ihre Erkenntnisse lebhaft und schlüssig vor und lassen sich auf eine Diskussion ein, zu der alle Seminarbeteiligten beitragen.

Vier Phasen
1. Mit diesen vier Zielen korrespondieren die vier Phasen, die dieses Seminar durchläuft:

  • Vertiefende Diskussion des Werkvertragsrechts und Einführung in die Vertragsgestaltung, Vergabe der Einzelthemen
    Donnerstag, 14. Oktober 2021, 18:15-21:00,
    in Freiburg (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)
    Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18:15-21:00,
    in Freiburg (genauer Ort wird noch bekannt gegeben) 
  • Schriftliche Arbeit zu einem Einzelthema, dies aus rechtsvergleichender Perspektive
    10 Seiten, maximal 36'000 Zeichen, inkl. Leerzeichen und Fussnoten)
    Abgabetermin: 28. Januar 2022
  •  Praxisübung zur Vertragsgestaltung
     Freitag, 18. März 2022, 13:00-18:00,
     in Freiburg (genauer Ort wir noch bekannt gegeben)
  •  Vortrag zu den Arbeitsergebnissen und Diskussion
     von Mittwoch, 6. April 2022, 15:00 bis Donnerstag, 7. April 2022, 18:00
     extra muros (genauer Ort wir noch bekannt gegeben)

2. Vorgesehen ist der Beizug anwaltspraktisch tätiger Kolleginnen und Kollegen, dies bei der Übung zur Vertragsredaktion und in der Schlussphase. Für den Abschluss ist – soweit möglich – eine Abschlussveranstaltung extra muros geplant, die der letzten Phase dient. Der Hotelaufenthalt wird Ihnen offeriert, ist für Sie also nicht mit Kosten verbunden.

Nähere Auskünfte und Ihre Einschreibung

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Tanja Gauch (tanja.gauch@unifr.ch).

Ihre Einschreibung ist erbeten bis zum 10. Juli 2021, an die e-Mail-Adresse von Tanja Gauch.

Kursausschreibung