Wichtigster Schweizer Forschungspreis im Bildungsbereich geht an Universität Freiburg

Prof. Gérard Bless vom Institut für Heilpädagogik der Universität Freiburg hat gemeinsam mit zwei Forscherinnen der Pädagogischen Hochschule des Kantons Waadt am Montag den renommierten CORECHED-Preis erhalten.



Der CORECHED-Preis wird alle zwei Jahre von der Schweizerischen Koordinationskonferenz Bildungsforschung (CORECHED) vergeben und prämiert herausragende Arbeiten im Bereich der Bildungswissenschaften. Er ist mit 25'000 Franken dotiert.

Prof. Gérard Bless, Direktor des Instituts für Heilpädagogik an der Universität Freiburg, sowie die Sonderpädagoginnen Prof. Rachel Sermier Dessemontet und Valérie Benoît (beide HEP Vaud) erhalten die Auszeichnung für ihre Arbeit "Schulische Integration von Kindern mit einer geistigen Behinderung". Diese entstand im Rahmen des Forschungsprogramms INTSEP des Heilpädagogischen Instituts der Universität Freiburg und wurde vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützt.

Medienmitteilung CORECHED...

Kontakt:
Prof. Gérard Bless, 026 300 77 28, gerard.bless@unifr.ch