News2MAIL

Mit dem Service News2Mail erhalten Sie alle News per E-Mail zugeschickt.
Abmeldung jederzeit möglich

Ihr E-Mail-Adresse

Ihr Name

Online-Kurs: Lernen mit Kindern mit ADS/ADHS


[ Zurück zur News-Liste ]

Kinder mit einer Aufmerksamkeits-Defizit-Störung mit oder ohne Hyperaktivität stossen beim Lernen auf massive Schwierigkeiten. Auch Eltern, die sie bei den Hausaufgaben unterstützen, gelangen oft an ihre Grenzen. Ein von Psychologen der Universität Freiburg neu entwickelter Online-Kurs hilft, diese herausfordernden Situationen zu meistern.


(Bild: Thinkstock)

Kinder mit ADS oder ADHS fallen besonders in der Schule auf: Sie stören häufiger den Unterricht, lenken sich selbst und andere Kinder ab oder träumen vor sich hin. Wie eine Reihe von Studien zeigt, leidet der schulische Erfolg dieser Kinder massiv darunter: Trotz gleicher Intelligenz schreiben Kinder mit ADHS schlechtere Noten, wiederholen häufiger eine Klasse und verlassen früher und mit einem schlechteren Abschluss die Schule.

Schwierigkeiten treten aber auch zu Hause auf. Insbesondere bei der Lern- und Hausaufgabensituation machen sich die Unaufmerksamkeit und leichte Ablenkbarkeit, die Impulsivität und Hyperaktivität dieser Kinder besonders bemerkbar. Von Eltern oft genannte Probleme sind die mangelnde Bereitschaft des Kindes, sich auf das Lernen einzulassen, das trotzige Verhalten, aber auch das Trödeln, die Merkschwierigkeiten, mangelnde Planungsfähigkeiten und das häufige Vergessen der Hausaufgaben.

Flexible und kostenlose Teilnahme

Der Kurs „Erfolgreich lernen mit ADS und ADHS“ wurde von Fabian Grolimund, Lehrbeauftragter am Departement für Psychologie, und der Masterstudentin Stefanie Rietzler entwickelt. Es handelt sich dabei um das erste deutschsprachige Trainingskonzept zum Thema ADS und ADHS, welches spezifisch auf die Hausaufgaben- und Lernsituation ausgerichtet ist. Der Kurs ist in 12 Lektionen gegliedert, die über 24 Wochen vermittelt werden. Die Eltern werden befähigt, ihre Kinder zu motivieren, ihnen AD(H)S-spezifische Lernstrategien zu vermitteln, sie zu mehr Selbständigkeit anzuleiten und Hausaufgabenkämpfe zu reduzieren. Das Onlineformat stellt sicher, dass Eltern unabhängig vom Wohnort und finanziellen Mitteln teilnehmen, die Kursteilnahme an ihren eigenen Zeitplan anpassen können und keine Kinderbetreuung organisieren müssen.

Die Wirksamkeit des Kurses wird in Zusammenarbeit mit Prof. Dominik Schöbi vom Institut für Familienforschung und –beratung der Universität Freiburg überprüft. Mittels Online-Fragebögen wird erfasst, wie sich die Kursteilnahme auf die Hausaufgabensituation zu Hause auswirkt.

Interessierte Eltern und Lehrkräfte können sich ab sofort unter www.lernen-mit-ads-adhs.ch informieren und anmelden.

Kontakt:
Fabian Grolimund, Departement für Psychologie, fabian.grolimund@unifr.ch, 079 238 94 19

Stefanie Rietzler, stefaniemaria.rietzler@unifr.ch


Infos & Anhänge

Publiziert am 19.08.2013


Quellen

Dienst für
Kommunikation und Medien
communication@unifr.ch
Tel. +41 26 / 300 70 34
 
abonnement RSS

 

Universität Freiburg   -   Dienst für Kommunikation & Medien   -   Av. Europe 20   -   1700 Freiburg  -  tel +41 26 / 300 7034    -   fax +41 26 / 300 9703    -  
Kontakt:communication@unifr.ch   -  modified Oktober 2006 par marcom   -   Swiss University