Die Kollekte in Zahlen 

In den Anfängen brachte die Adventskollekte der Universität Freiburg einen Drittel ihrer Einkünfte ein.

Später wurden die Universitäten von der Eidgenossenschaft und den Kantonen mitfinanziert, so dass der Ertrag der Kollekte nur noch einen kleinen Teil des Budgets darstellt. Er bedeutet aber einen wichtigen Beitrag für Projekte, die an die Besonderheit einer Universität geknüpft sind, welche ihren Studierenden nicht nur qualitativ hoch stehende Lehre, sondern auch Anregung zu ethischen Überlegungen bieten will.

Ergebnisse der Kollekten (CHF):

1949 491'198.77
1950 487'687.22
1951 478'563.03
1952 497'728.07
1953 511'035.47
1954 541'653.92
1955 582'447.97
1956 630'403.50
1957 650'339.97
1958 675'747.09
1959 740'211.78
1960 817'941.04
1961 954'029.70
1962 1'026'558.55
1963 1'071'899.85
1964 1'164'338.26
1965 1'166'253.80
1966 1'193'634.80
1967 1'269'631.11
1968 1'228'473.40
1969 1'226'521.74
1970 1'227'765.28
1971 1'117'839.59
1972 1'160'000.35
1973 1'086'870.15
1974 1'100'310.30
1975 1'142'147.70
1976 1'208'634.81
1977 1'191'354.09
1978 1'196'520.96
1979 1'246'763.75
1980 1'168'265.85
1981 1'193'447.75
1982 1'155'954.70
1983 1'099'547.70
1984 1'117'944.65
1985 1'119'895.55
1986 1'058'531.00
1987 1'027'361.65
1988 974'686.30
1989 1'026'096.75
1990 907'771.00
1991 953'051.70
1992 906'448.35
1993 909'546.35
1994 894'339.85
1995 812'708.90
1996 803'754.80
1997 768'381.70
1998 717'047.15
1999 684'814.05
2000 694'131.85
2001 631'834.55
2002 614'356.30
2003 565'963.61
2004 548'660.48
2005 525'180.91
2006 496'975.72
2007 480'256.49
2008 475'277.65
2009 463'468.37
2010 422'120.57
2011 404'909.63
2012 387'943.76
2013 451'514.84
2014 401'367.39
2015 403'982.11
2016 401'133.13
2017 386'006.51
2018 365'444.44
2019 355'667.41