MINT

Das MINT-Programm (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) hat sich zum Ziel gesetzt, allen Schülern unabhängig von ihrer beruflichen Zukunft einen ersten Zugang zu den Naturwissenschaften zu ermöglichen. Es soll jedem ermöglichen, sich mit naturwissenschaftlichen Themen auseinanderzusetzen und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Aus diesem Grund arbeiten wir bereits mit Kindern ab dem Grundschulalter, aber auch mit Gymnasiasten, teilweise direkt mit ihren Lehrern zusammen. Das Programm wird von Mitarbeitenden des Departements für Chemie der Universität Freiburg und des Adolphe Merkle Instituts durchgeführt. Es wird von der Schweizerischen Akademie der Künste und Wissenschaften mitfinanziert.

MINT besteht aus mehreren Zweigen:

  • KidsUni

    KidsUni ist ein Verein, der Anfang 2014 von zwei Professoren des Departements für Chemie und des Adolph-Merkle-Instituts gegründet wurde. Die Idee ist, Kindern im Alter von 9-11 Jahren Chemie und die wissenschaftliche Methode durch interessante und hochwertige Workshops näher zu bringen. Im Laufe der Zeit haben sich weitere Professoren aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen dem Verein angeschlossen. Heute können wir einmal im Jahr die folgenden Workshops anbieten:

    1. Chemie: Licht und Farbe mit Prof. Alke Fink und Prof. Marco Lattuada.

    2. Materialwissenschaft: Polymere mit Dr. Stephen Schrettl vom Adolphe Merkle Institut.

    3. Industrielle Chemie: Batterien und Energie mit Prof. Jean-Pascal Bourgeois, Prof. Olivier Nicolet und Prof. Véronique Breguet Mercier von der Ingenieurschule Fribourg.

    4. Informatik: Der Roboter Thymio mit Prof. Jacques Supcik von der Ingenieurschule Fribourg.

    5. Geowissenschaften: Klimawandel mit Dr. Martina Barandun und Gebirgsbildung mit Dr. Jon Mosar, beide vom Departement für Geowissenschaften.

    6. Biologie: Die beste Vermifuge für Ihre Katze mit Dr. Chantal Wicky, Die Genomik des Käses mit Dr. Laurent Falquet und Die Lipide mit Prof. Stefano Vanni, alle aus dem Departement für Biologie.

    7. Mathematik: Mathematik & Spiel mit Prof. Christoph Leuenberger und Polyeder mit Prof. Emanuele Delucchi, beide aus dem Departement für Mathematik.

     

    1. Physik: Die Eigenschaften von Gas mit Dr. Baptiste Hildebrand aus dem Departement für Physik.

    2. Mikroskopie: Analyse von Pollen mit Dr. Dimitri Vanhecke vom Adolphe Merkle Institut.

     

    Für mehr Infos: https://events.unifr.ch/kidsuni/fr/

    https://www.facebook.com/kidsuni.ch/

     

  • WINS

    WINS (Women in Science and Technology) ist ein Programm, das Mädchen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren die Möglichkeit gibt, in die Haut einer Wissenschaftlerin zu schlüpfen.

    Dieses Praktikum wird von der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Fakultät und der Dienststelle für Gleichstellung der Universität Freiburg organisiert.

    Das Praktikum besteht aus zwei vollen Tagen mit Experimenten in zwei verschiedenen Abteilungen der Fakultät für Naturwissenschaften und Medizin (einer pro Tag).

    Für mehr Infos: http://www.unifr.ch/wins/fr/

     

  • Schweizer Jugend Forscht

    Schweizer Jugend Forscht (Swiss Young Researcher) ist eine Stiftung, die das Interesse junger Schweizer an den Bereichen Innovation, Wissenschaft und Technologie wecken soll. Ihr Ziel ist es, Jugendlichen der Sekundarstufe I und II (Gymnasium, Berufsausbildung) eine Plattform zu bieten, auf der sie einen ersten Einblick in die wissenschaftliche Arbeit erhalten können.

    Die Stiftung bietet alle zwei Jahre Studienwochen in verschiedenen naturwissenschaftlichen Bereichen, insbesondere in unserer Fakultät, an. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, ihr Projekt in unseren Labors in einer Forschungsgruppe zu entwickeln.

    Für mehr Infos: http://sjf.ch/?lang=fr

     

  • Schulen/Gymnasien und Oberschulen

    Wir bieten den Lehrern der Grund-, Mittel- und Oberschulen Unterstützung in vielerlei Hinsicht an, z.B. durch Beratung oder als Experten bei Abschlussprüfungen. Wir bieten auch die Möglichkeit, Schulen auf Anfrage zu besuchen, oder die Schulen können unsere Labore besuchen, in denen Studenten einige Experimente durchführen können, die mit ihrem Unterrichtsprogramm zusammenhängen. Auf diese Weise haben die Schüler ein besseres Verständnis.

    Matura Arbeit

    Wir bieten Studenten, die sich für Chemie interessieren, die Möglichkeit, während ihrer Maturaarbeiten unterstützt zu werden. Die Anzahl der Plätze ist jedoch begrenzt. Detaillierte Informationen zur Matura Arbeit/Travail de Maturité finden Sie in den untenstehenden Dokumenten:

     

    Matura Arbeiten Support Info

    Travaux Maturité Support Info

     

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:  Prof. Marco Lattuada

     

  • Andere Kollaborationen
    • Hôpital des Nounours: Wir unterstützen Medizinstudenten bei ihren Workshops mit Kindern wegen ihrer Sensibilität gegenüber Ärzten. Wir bieten ihnen Unterstützung bei der Herstellung der "magischen Creme".

          http://www.h-fr.ch/hfr/fr/pub/metanav/hopitaldesnounours.htm

     

    • HEIA-FR: Drei Professoren der HEIA-FR unterstützen KidsUni mit einem Workshop über Batterienhttps://www.facebook.com/heiafr

    • Journal Migros:Wir unterstützen den Familienteil der Zeitschrift Migros mit Experimenten für Kinder, die man leicht zu Hause nachmachen kann.

      https://www.migrosmagazine.ch/suche?s.filterType=1&s.text=le%20coin%20des%20enfants&head=true

    • Swiss Brain Team: Gegründet von einer Gruppe von Kindern, unterstützen wir diese Organisation mit Workshops und Experimenten zu ihren Interessen
      https://www.swiss-brainteam.org/ 
    • Zukunftstag/ Future en tous genres: Einmal im Jahr können Kinder im Alter von 10-11 Jahren die Universität besuchen, um Berufe zu entdecken, die ihnen helfen, ihren zukünftigen Beruf zu wählen.

      http://www.unifr.ch/egalite/de/activites/futur

    • Naturhistorisches Museum Freiburg: Im Rahmen der Ausstellung "Bio-inspirierte Materialien", die im Naturhistorischen Museum von Freiburg stattfindet, bieten wir einige Workshops und wissenschaftliche Diskussionen an.    
      kultur-und-tourismus/museen/inspiration-nature
    • Goûters Scientifiques: Kinder von 8-12 Jahren können an den Aktivitäten der "Goûters scientifiques" teilnehmen, wo sie die Möglichkeit haben, die verschiedenen Abteilungen der Universität zu entdecken.

    • Passeport Vacances (Reisepass-Ferien): Während der Sommerferien bietet der Departement für Chemie Kindern die Möglichkeit, unsere Forschungslabore zu besuchen und selbst einige Experimente durchzuführen. Wir bieten diese Art von Workshops für Passeport Vacances Fribourg und Payerne.https://www.pvfr.ch/
    • FriTime Schmitten: Wie bei Passeport Vacances bieten wir Kindern aus Schmitten die Möglichkeit, unsere Labore zu besuchen und selbst einige Experimente durchzuführen.http://www.schmitten.ch/de/vereine/ferienpassfritime/