Röntgenbeugung

Kontakt : Aurélien Crochet

 

Die XRD-Anlage der Abteilung ist mit 6 Geräten ausgestattet:

 

  • 4 Einkristall-Diffraktometer (Ag, Mo und Cu Ka1-Strahlung)

 

Stoe StadiVari
Stoe IPDS2
Stoe IPDS2T
  • 2 Pulver-Diffraktometer (Cu Ka1 und Ka-Strahlung)

 

Bruker D8 Advance
Stoe STADIP

Für jede Anforderung einer Analyse füllen Sie bitte das folgende Formular aus  Formular für die Einreichung von Einkristallproben

 

Für jede Anforderung einer Analyse füllen Sie bitte das folgende Formular aus  Formular für die Einreichung von Pulverproben

 

Einige spezifische Datenbanken (CCDC und anorganische Datenbank) und Software (CSD Suite, Diamond, Match usw.) Sind ebenfalls auf Anfrage zugänglich. Liste der Verfügbaren Software

 

  • Einkristall-Diffraktometer

    Einkristall-Diffraktometer

     

    • StadiVari (Stoe) mit Mikrofokus Ag- und Cu-Strahlung und Pilatus3 R 300K-Detektor
    • IPDS2 (Stoe), ausgestattet mit Mo-Strahlung und Bildplattendetektor
    • IPDS2T (Stoe) mit Mikrofokus-Cu-Strahlung und Bildplattendetektor

     

    Alle Geräte sind mit Kryostaten (150-500 K) ausgestattet. Der Anwendungsbereich ist sehr groß und reicht von organischen Molekülen bis zu anorganischen und metallorganischen Verbindungen. Der Einkristalldienst führt Messungen und vollständige Kristallstrukturbestimmungen durch.

     

    Es werden veröffentlichungsfertige CIF-Dateien zur Verfügung gestellt und die Ablage im CCDC erfolgt auf Anfrage.

     

    Personen, die Zugang zu einem der Instrumente haben möchten, müssen sich mit  Dr. Aurélien Crochet in Verbindung setzen, um ihre Bedürfnisse zu besprechen.

     

  • Pulver-Diffraktometer

    Pulver-Diffraktometer

     

    • STADIP (Stoe) kombiniert einen fokussierten Cu-Ka1-Einfallstrahl aus einem Germanium-Monochromator mit einem Mythen1K-Detektor (CCD) und austauschbaren Probenhaltern. Das Gerät ist standardmäßig mit einem Transmissionsprobenhalter ausgestattet, aber auch Reflexionsmessungen sind möglich. Die Verwendung von Kapillaren erlaubt die Messung von luft- und feuchtigkeitsempfindlichen Proben sowie von Mikroproben.
    • D8 Advance (Bruker) mit einem LynxEye-Detektor und einem Probenroboter. Die Verwendung von geschlossenen Probenhaltern ermöglicht die Messung von luft- und feuchtigkeitsempfindlichen Proben

     

     

Die Vielseitigkeit dieser Geräte ermöglicht ein breites Analysefeld für ein- oder mehrphasige Materialien, wie organische und metallorganische Verbindungen.

 

Benutzer, die selbständig messen wollen, werden auf Anfrage an der Maschine geschult und können das Gerät anschließend reservieren. Für Personen, die nicht selbständig messen wollen, sowie für spezielle Setups wird auf Anfrage Unterstützung angeboten.