News2MAIL

Mit dem Service News2Mail erhalten Sie alle News per E-Mail zugeschickt.
Interessiert? Schicken Sie ein E-Mail an news@unifr.ch

Quali+: ein völlig neues Zusatzprogramm für Ambitionierte


[ Zurück zur News-Liste ]

Die Universität Freiburg lanciert in ihrem Jubiläumsjahr ein neuartiges Programm für besonders ambitionierte Studierende. Diese können parallel zum Masterstudium Zusatzqualifikationen wahlweise in Recht, Wirtschaft oder Philosophie erwerben. Ermöglicht wird das Programm Quali+ für 6 Jahre dank eines Sponsorings von Michelin über die Stiftung Universität Freiburg.



Drei Viertel der Studierenden an der Universität Freiburg stammen nicht aus der näheren Umgebung, sondern haben diesen Studienort bewusst anstelle einer näher gelegenen Alternative gewählt. Die kurzen Distanzen, die persönliche, menschliche Atmosphäre, das internationale Flair an der Sprach- und Kulturgrenze sowie der hohe akademische Anspruch werden oft als Gründe für diese Entscheidung zu Gunsten der einzigen zweisprachigen Schweizer Universität genannt. Diesen Studierenden, welche hohe Erwartungen an ihr Studium und an sich selbst stellen, bietet die Universität ab dem Herbstsemester 2014 eine zusätzliche Option an: das Programm Quali+.

Freiwillig können während eines Master-Studienjahres wahlweise Zusatzkenntnisse in Philosophie, Rechtswissenschaft oder Ökonomie erworben werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichten sich, parallel zu ihrem regulären Studium einen wöchentlichen Abendkurs zu belegen, der von den Fachdozentinnen und -dozenten der Universität konzipiert und unterrichtet wird. Jeder Student und jede Studentin im Masterstudiengang erhält die Möglichkeit, parallel zum Studium eins von drei zweisemestrigen Zusatzprogrammen entweder auf deutsch oder französisch zu belegen: Recht für Nichtjuristen, Wirtschaft für Nichtökonomen und Philosophie für Nichtphilosophen. Alle drei Themengebiete gehören zu den ausgewiesenen Stärken der Freiburger Universität; die inhaltliche Verantwortung liegt bei Angehörigen der Professorenschaft. Vermittelt werden Kenntnisse, die auf vielfältige Art in die Berufspraxis von wissenschaftlich qualifizierten Universitätsabsolventinnen und -absolventen einfliessen können. Ähnlich wie das an der Universität Freiburg seit jeher mögliche deutsch-französisch zweisprachige Studium wird ein erfolgreich abgelegtes Zusatzprogramm Quali+ zu dem individuellen Profil der Abgängerinnen und Abgänger auf dem Arbeitsmarkt beitragen.

Von den Studierenden, die neben ihrem Masterstudium für den gewählten Abendkurs sowohl Zeit als auch Engagement investieren, wird keine finanzielle Beteiligung verlangt. Das Zusatzprogramm wird vielmehr für die nächsten 6 Jahre durch den in Freiburg ansässigen Sponsor Michelin ermöglicht. Vizerektor Thomas Hunkeler, der im Rektorat für das Programm zuständig ist, betont: «Ein Zusatzprogramm wie Quali+ kann nicht durch die regulären Mittel der Universität finanziert werden. Es freut uns deshalb sehr, dass Michelin für die Idee als Partner gewonnen werden konnte.» Aus Anlass des 125jährigen Jubiläums der Universität Freiburg bietet Michelin besonders engagierten Studierenden der Universität durch die Finanzierung des Zusatzprogramms eine einzigartige Chance. Das ebenfalls vor 125 Jahren im französischen Clermont-Ferrand durch die Brüder Michelin gegründete, weltweit aktive Industrieunternehmen pflegt eine lange Tradition des gesellschaftlichen Engagements. In der Schweiz ist Michelin seit 1926 tätig. Seit 1990 ist Michelin Schweiz im Kanton Freiburg basiert, mit der Konzernholdinggesellschaft in Granges-Paccot und einem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Givisiez. «Für ein Unternehmen wie Michelin ist es wichtig, junge Nachwuchskräfte gewinnen zu können, die neben einer exzellenten Fachausbildung über breite Kompetenzen verfügen und interdisziplinär denken und handeln können. Juristische, ökonomische und heutzutage gerade auch philosophische und ethische Fragen sind für viele Tätigkeiten bedeutsam», erklärt Georges-Henri Barras, Direktor der Compagnie Financière Michelin in Granges-Paccot. «Ausserdem ist für uns die Finanzierung des Programms Quali+ an der Universität Freiburg eine Möglichkeit, der Region, in der wir gut aufgehoben sind, etwas zurückzugeben.»

Studierende, die schon ihr Masterstudium begonnen haben oder im kommenden Semester damit beginnen, können sich bis Ende Juli für den ersten Jahrgang von Quali+ anmelden. Die ersten Kurse des Programms werden ab dem Herbstsemester 2014 durchgeführt.

Mehr Infos: www.unifr.ch/qualiplus

Kontakte:
Thomas Hunkeler, Vizerektor Lehre der Universität Freiburg, 026 300 78 69, thomas.hunkeler@unifr.ch
Daniel Schönmann, Generalsekretär Universität Freiburg, 026 300 70 06, daniel.schoenmann@unifr.ch
Léon Progin, Generalsekretär und Rechtsabteilungsleiter, Michelin, 026 467 44 20


Infos & Anhänge

Publiziert am 25.06.2014


Quellen

Dienst für
Kommunikation und Medien
communication@unifr.ch
Tel. +41 26 / 300 70 34
 
abonnement RSS

 

Universität Freiburg   -   Dienst für Kommunikation & Medien   -   Av. Europe 20   -   1700 Freiburg  -  tel +41 26 / 300 7034    -   fax +41 26 / 300 9703    -  
Kontakt:communication@unifr.ch   -  modified Oktober 2006 par marcom   -   Swiss University