Freiburger Institut für die Erforschung der Renaissance und der Frühen Neuzeit

Das Institut ist aus der Zusammenarbeit von Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen (Geschichte, Philosophie, Literaturwissenschaft, Theologie, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte) hervorgegangen. Es engagiert sich für  disziplinenübergreifende Kooperationen im Rahmen der Universität Freiburg und für internationale Partnerschaften auf europäischer sowie auf globaler Ebene, um die Renaissance-Forschung zu fördern.

Profil

News

Incorporation: Consumption Beyond the Gaze (part. 2)

Conference and scientific exchange between the Department of Art History and Archeology, University of Fribourg and The Institute of Fine Arts, New York University

Alle News
News

Logiques du négatif: traces et empreintes dans l'art du Moyen-Âge et des Temps modernes

Troisième partie du projet interuniversitaire "Logiques du négatif: Techniques et métaphores de l'empreinte", promu par la Humboldt-Universität zu Berlin et l'Université catholique de Louvain avec le soutien…

Alle News
RENAISSANCE MEETINGS

Julia Sommer, "Schreiben über das Schreiben. Metapoetik in Texten von Autorinnen aus dem 17. Jahrhundert"

Am 5. Mai (12-13 Uhr, MIS 02 2118) stellt Julia Sommer ihr Dissertationsprojekt vor. Ihre Arbeit befasst sich mit metapoetischen Äusserungen in Texten von Autorinnen aus dem 17. Jahrhundert.

Alle News