News

Harry, Arnie und kastrierte Hasen

Fünf Kandidat_innen slammen um die Wette

Harry Potter, Wall-E, der Terminator … Diese und weitere Referenzen auf die Popkultur fanden sich im diesjährigen Science Slam wieder. Fünf Kandidat_innen – Franziska Raaflaub, Alessandro Parisotto, Kaziwa Raim, Petra Bleisch und Trevor Kalkus (v.l.) – traten mit den unterschiedlichsten Themen auf der Bühne des Nouveau Monde im Zentrum von Freiburg auf und versuchten, das Publikum mit Witz und wissenschaftlichen Fakten für sich zu gewinnen: Was haben Rotkäppchen und Hasen mit einem Sachschaden zu tun? Warum sind Schneckenbilder in Kinderbüchern eine blöde Idee? Und sind wir vielleicht alle ein bisschen Roboter? Überzeugt hat am Ende Alessandro Parisotto, der sich mit seinem Slam «Why I study Bugs» den ersten Platz holte. Wer diesen unterhaltsamen Abend verpasst hat, muss nicht lange traurig sein. Wir sehen uns in einem Jahr wieder!

events.unifr.ch/scienceslam