Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie

Die Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie wurde 1886 als Jahrbuch für Philosophie und Spekulative Theologie gegründet. 1914 erhielt sie den Namen Divus Thomas, 1954 ihren heutigen Namen.

Seit ihren Anfängen versucht die Zeitschrift, mit ihren wissenschaftlichen Abhandlungen und Rezensionen die ganze Spannweite der philosophischen und theologischen Forschung zu berücksichtigen, wobei im Bereich der Theologie vor allem den systematischen Fächern, im Bereich der Philosophie der Philosophiegeschichte (Mittelalter und Neuzeit) und in beiden Bereichen der Ethik besondere Beachtung geschenkt wird.

Die Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie weiss sich der Tradition europäischen Denkens verpflichtet und konfrontiert diese mit den Herausforderungen gegenwärtiger Forschung in Philosophie und Theologie.

 

Artikel werden in folgenden Indices indexiert:

  • Religion Index One: Periodicals - publiziert von der American Theological Library Association, Chicago, online verfügbar unter BRB Information rechnologies (Latham, New York) und DIALOG Information Services (Palo Alto, California)
  • The Philosopher's Index
  • Répertoire bibliographique de la philosophie
  • ZID, Universitätsbibliothek Tübingen

Rezensionen werden in folgenden Indices indexiert:

  • Index to Book Reviews in Religion
  • The Philosopher's Index
  • Répertoire bibliographique de la philosophie
  • ZID, Universitätsbibliothek Tübingen

 

Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie  -   Av. Europe 20    -   1700 Freiburg   -  Tel +41 26 / 300 74 29   -   prisca.zurron [at] unifr.ch
Swiss University