Buch Umweltethik

Brenner Andreas, Umweltethik: ein Lehr- und Lesebuch. Königshausen & Neumann, 2014 (2. Auflage). 344 p. ISBN: 978-3-8260-5425-9

Zusammenfassung

"Die Tierethik und auch die neu etablierte Pflanzenethik werden in diesem Buch ebenso als Teil der Umweltethik behandelt wie das Wasser, das Klima und die Biosphäre. Um solche komplexen Phänomene angemessen würdigen zu können, wandert der Autor mit seinen Lesern auf so genannten Promenaden durch die Geschichte der Philosophie und zeigt, dass der Gedanke der Nachhaltigkeit keine Erfindung der Neuzeit ist. Entsprechend werden die neuzeitlichen und modernen Theorien auch nur im Rückblick auf historische Positionen wirklich verständlich. Neben den philosophischen Theorien, die auf diesen Wanderungen diskutiert werden, lebt das Buch auch von der Begegnung mit belletristischen Texte, die ausgiebig zu Wort kommen und beweisen, wie sehr Prosa und Posie das, was die Philosophie häufig mühsam in Gedanken fasst, bereits in ästhetisch anspruchsvoller Weise vorgedacht haben. Jedes Kapitel dieses Buches, das sich in besonderer Weise auch als Lehrbuch für den Unterricht eignet, schliesst mit Audio- und Videohinweisen."

Andreas Brenner ist Professor für Philosophie an der Universität und der FHNW in Basel und Dozent für Umweltethik an der Universität Fribourg.

Geschichte des Buches

Dieses Buch entstand im Rahmen der Vorlesung „Umweltethik“ an der Universität Freiburg. Prof. Andreas Brenner führt mit dem Kurs seit 2004 immer im Herbstsemester die Studierenden unterschiedlichster Hauptfächer in die Grundlagen der Umweltethik ein. 2006 entstand die Idee, zur Vorlesung ein Buch zu erarbeiten. Unter der Leitung vom damaligen Vertreter der Theologischen Fakultät in der Koordinationsgruppe Umweltwissenschaften, Prof. Adrian Holderegger, sowie des damaligen Präsidenten derselben, Prof. Heinz Müller-Schärer, wurde die Idee zum Projekt und zum Erfolg. 2008 erschien die erste deutsche Auflage beim Verlag Academic Press in Fribourg. Daraufhin konnte eine französische Übersetzung verwirklicht werden, diese Ausgabe erschien im Jahr 2010 beim selben Verlag. 2012 entschied sich die Koordinationsgruppe Umweltwissenschaften unter der Leitung des Präsidenten Hansruedi Völkle dafür, Prof. Brenners Anliegen zu unterstützen; nämlich, die deutsche Ausgabe zu überarbeiten und auf den aktuellsten Stand zu bringen. Die zweite deutsche Auflage erschien 2014 beim Verlag Königshausen & Neumann in Würzburg.

Bureau de coordination des Sciences de l'environnement - Ch. du Musée 4 - 1700 Fribourg - Tel +41 26 / 300 8825 - Fax +41 26 / 300 9686 - 

environment [at] unifr.ch -