Kirchengeschichte. Globalisierung im Spiegel der Schriftlichkeit. Rom und die katholische Weltmission in der Frühen Neuzeit. Seminar
UE-TTH.00910

Dozenten-innen: Delgado Casado Mariano, Oberholzer Paul Albert
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Seminar
ECTS: 1
Sprache-n: Französisch, Deutsch
Semester: SP-2022

In der Frühen Neuzeit war die Weltmission ein weitgehend «katholisches Phänomen». An die Grenzen der Erde aufzubrechen und den bisher unbekannten Kulturen von zum Teil ungeahnt hohem Entwicklungsstand das Christentum zu vermitteln, prägte die Administration des neu gegründeten Jesuitenordens, aber auch anderer Organisationen, wie der 1622 geschaffenen päpstlichen Kongregation Propaganda Fide. In dieser Lehrveranstaltung sollen in einer Vorbereitung in Freiburg zuerst die geistlichen, intellektuellen und sozialen Faktoren erfasst werden, die die globalisierende Dynamik der katholischen Reform hervorriefen und begleiteten. Während der Exkursion in Rom werden deren Intentionen anhand der ikonographischen Botschaften von repräsentativen Kirchen erschlossen. Der Besuch frühneuzeitlicher Archive dient dem Studium des administrativen Selbstbildes damaliger Orden und Kongregationen und der Einsicht in ausgewählte Quellen, die die Wahrnehmung und Integration der neu zu integrierender Kulturen bezeugen.


Lernziele

Verstehen, wie sich die Administration des Jesuitenordens, aber auch anderer Organisationen, wie der 1622 geschaffenen päpstlichen Kongregation Propaganda Fide entwickelte.

Verstehen, unter welchen geistlichen, theologischen, intellektuellen und sozialen Faktoren die katholische Weltmission der Frühen Neuizeit stattfand.

Verstehen, welche Quellen in den Römischen Archiven dazu vorhanden sind.

Lernen, mit diesen Quellen umzugehen.

 


Dokumentation

M. Delgado, Das Spanische Jahrhundert (1492-1659). Politik, Religion, Wirtschaft, Kultur, Darmstadt 2016; M. Friedrich, Der lange Arm Roms? Globale Verwaltung und Kommunikation im Jesuitenorden 1540-1773, Frankfurt, New York 2011; P. Oberholzer, Die ersten Jesuiten und die Reformation. Einige Elemente der spanischen Ursprünge der Gesellschaft Jesu als Vorbereitung auf die Begegnung mit dem Protestantismus, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 140 (2018), S. 149–185.