Zivilprozessrecht
UE-DDR.00565

Dozenten-innen: Mabillard Ramon
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Vorlesung
ECTS: 5
Sprache-n: Deutsch
Semester: SA-2023

Der Kurs findet als Präsenzkurs mit passivem Streaming statt.

Der Kurs behandelt die Grundlagen des schweizerischen Zivilprozessrechts. Ausgehend von den Verfahrensgarantien der Art. 29 ff. BV wird das Prozessrechtsverhältnis erklärt, das mittels Klage eingeleitet wird und zur erstinstanzlichen Beurteilung privatrechtlicher Ansprüche führt. Schwerpunkte bilden dabei die Prozessvoraussetzungen (Zuständigkeiten, Rechtshängigkeit etc.), die Prozessparteien (Haupt- und Nebenparteien), die Verfahrensmaximen, die Prozesshandlungen (Klagen, Gesuche, prozessleitende Verfügungen etc.), die Verfahrensarten, das Beweisrecht, die Urteile (inkl. Rechtskraft) sowie deren Vollstreckung (ausschliesslich Realvollstreckung gemäss ZPO).


Prüfungen

Ihr Lernerfolg wird aufgrund einer mündlichen Prüfung von 15 Minuten (ohne Vorbereitungszeit) beurteilt. Die mündliche Prüfung folgt einer Struktur aufbauend auf einer allgemeinen Orientierungsfrage über Wissensfragen bis allenfalls zur Lösung eines Falles. Bewertet werden neben Ihrer Orientierungsfähigkeit Ihr Wissen sowie Ihre fachspezifische Argumentationsfähigkeit (Deduktion, Subsumtion, Methode).

Die Prüfung findet «open book» statt, weshalb sämtliche verfügbaren Hilfsmittel (eigene Gesetze, Lehrbücher, persönliche Notizen etc.) verwendet werden dürfen.


Lernziele

Sie können einen erstinstanzlichen Zivilprozess nachvollziehen und kennen die erforderlichen Prozessvoraussetzungen, den Parteibegriff, die Prozesshandlungen, einschliesslich der verschiedenen Klagearten und -varianten sowie die verschiedenen Verfahrensarten. Sie wissen, wer welche Aufgabe im Zivilprozess zu erfüllen hat und können die zulässigen Beweismittel einsetzen. Weiter kennen Sie den vorsorglichen Rechtsschutz, mit dessen Massnahmen Sie einen privatrechtlichen Anspruch provisorisch erkennen und vollstrecken lassen können. Schliesslich sind Sie auch in der Lage, gerichtlich erkannte Realansprüche gemäss Schweizerischer Zivilprozessordnung definitiv vollstreckt zu erhalten.

   


Dokumentation

Die für den Kurs notwendigen Gesetze, Lehrbücher, Folien und weiteren Hilfsmittel, wie Repetitorien und Folienpodcast, sind auf der Moodle-Seite des Kurses frei zugänglich und unter Angabe der relevanten Seitenzahlen publiziert.