Université de Fribourg | Universität Freiburg

A. Lehren und Lernen



Die aktuelle Lern-Lehr-Kultur an Hochschulen wird massgeblich geprägt durch einen sogenannten "shift from teaching to learning": Aktives Lernen, Kompetenzvermittlung und "Learning Outcomes" stehen im Fokus akademischer Lehre. Lehrende sollen verstärkt als Lernbegleiter agieren und studentisches Lernen durch den gezielten Einsatz verschiedener didaktischer Methoden fördern.

Diese Ansprüche und die damit verbundenen Fragen werden im Modul A bearbeitet. Die Teilnehmenden lernen ausgewählte Lehr-Lern-Modelle und didaktische Methoden kennen, reflektieren ihre Rolle(n) als Lehrperson und erfahren mehr über Möglichkeiten, Studierenden zu aktivieren und zu motivieren. Auf dieser Grundlage konzipieren die Teilnehmenden ein eigenes pädagogisches Szenario, auf das sie mehrfach Feedback erhalten und es so im Rahmen des Moduls optimieren können.

Im Modul wird eine Bandbreite von didaktischen Methoden genutzt, um den Teilnehmenden Ideen für die eigene Lehre zu liefern. Im Fokus stehen die praktische Lehrtätigkeit und die Erfahrungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Lernziele

  • Konzepte von Lehren und Lernen anwenden, um ein pädagogisches Szenario zu konzipieren
  • Pädagogische Szenarien mit Modellen und Werkzeugen analysieren

Sprache

Deutsch (mündlich und schriftlich)

Verantwortliche

Dr. Nadja Wobbe arbeitet als Hochschuldidaktikerin an der Universität Mainz. Neben einer hochschuldidaktischen Ausbildung, die sie als Lehrperson an der Universität Luzern absolvierte, verfügt sie über umfassende Lehrerfahrung an verschiedenen Universitäten und erhielt mehrfache Förderungen für innovative Lehrprojekte. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Grundlagen der Hochschuldidaktik, kollegiale Formen didaktischen Austauschs und die Förderung von wissenschaftlichem Arbeiten und Schlüsselkompetenzen in der Hochschullehre.

Daten und Ort

Donnerstag, 14. September 2017 (9.00-16.30 Uhr)
Freitag, 15. September 2017 (9.00-13.00 Uhr)
+ ein Feedbackmeeting per Skype im Dezember (Termin zu vereinbaren mit der Dozentin)

Dieses Modul wird im Herbstsemester 2018 wieder angeboten.
Die Anmeldungen werden am 4. Juni 2018 eröffnet.

Universität Freiburg, Gebäude PER21 (Bd de Pérolles 90)

Validierung

Modul mit 3 ECTS

Validierungsarbeit:

  • Konzeption eines pädagogischen Szenarios (individuelle und kollaborative Arbeitsteile)
  • Individuelles Lerntagebuch

Anmeldegebühr

Fr. 750.- (kostenlos für Lehrpersonen der Universität Freiburg)

Université de Fribourg - Centre de Didactique Universitaire - Bd de Pérolles 90 - 1700 Fribourg - Tel +41 26 300 75 51 - Fax +41 26 300 96 32
Kontakt: didactic [at] unifr.ch - Swiss University