Johannes Ludwig

Dr. phil.


photo

 johannes.ludwig@unifr.ch

Biografie

seit 2021        Doktorassistent am Lehrstuhl für Moraltheologie und Ethik, Universität Fribourg

2020-2021     Studium "International Political Economy", London School of Economics and Political Science (LSE)

2020               Promotion (Dr. phil.) im Fach "Systematische Theologie", Technische Universität Dresden

2019-2020     Studium "International Security" (M.A.), SciencesPo, Paris

2019              Praktika an der deutschen Botschaft Washington und der Ständigen Vertretung des Hl. Stuhls bei den Vereinten Nationen (NY)

2017-2019     Studium "Regionalwissenschaften Lateinamerika", Technische Universität Dresden

2016-2019     Studium "Internationale Beziehungen" (B.A.), Technische Universität Dresden und Boston University

2017-2019     Studentische Hilfskraft am Zentrum für Internationale Studien (ZIS), Technische Universität Dresden

2015-2016     Sozialer Dienst für Frieden und Versöhnung (weltwärts), Rio de Janeiro/Brasilien

2015               Abitur am Bischöflichen Willigis-Gymnasium, Mainz

1996              Geburt in Weinheim

 

Studienförderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes (2014-2021), das Bischöfliche Cusanuswerk (2016-2021) und den Deutschen Akademischen Austauschdienst (2019-2021).

 


Forschung und Publikationen

  • Curriculum Vitae
  • Forschung

    Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

     

    Menschenrechte und Katholische Kirche

    Die menschenrechtliche Praxis der Katholischen Kirche in ihrem Innen- und Außenverhältnis ist spannungsreich. Wie können die Menschenrechte aus theologischer Perspektive begründet werden und wo kann und muss die Kirche an ihrem Auftrag über sich selbst hinauswachsen?

     

    Macht und Missbrauch in der Kirche (Habilitationsprojekt)

    Die Missbrauchskrise in der katholischen Kirche führt drastisch vor Augen, dass individuelles Fehlverhalten systemisch begünstigt wurde und wird. Während das Augenmerk der aktuellen Auseinandersetzung mit dem Missbrauch vorwiegend kurativer Art ist, muss der Blick künftig zunehmend auf die Prävention des vielgestaltigen Machtmissbrauchs innerhalb der Kirche gerichtet werden.

    Zentrale Voraussetzung der Prävention des Machtmissbrauchs ist die Auseinandersetzung mit dem innerkirchlichen Machtverständnis. Wie wurde und wird Macht im innerkirchlichen Kontext gedacht und wie hat sich dieses Denken in kirchlichen Strukturen niedergeschlagen? Was können wir vom göttlichen Umgang mit der Macht lernen und wie können diese Erkenntnisse in der institutionellen Wirklichkeit der Kirche operationalisiert werden, damit sie ihrem Heilsauftrag gerecht wird?

     

    Der Heilige Stuhl in den internationalen Beziehungen

    Dem Heiligen Stuhls kommt in den internationalen Beziehungen angesichts seiner Völkerrechtssubjektivität eine besondere Stellung zu. Wie nutzt der Heilige Stuhl seinen politischen Einfluss auf internationaler Ebene, um den Anliegen der katholischen Kirche Ausdruck zu verleihen? Welche Konflikte und Potenziale ergeben sich aus der Konfrontation säkularer und religiöser Positionen für die internationale Zusammenarbeit in drängenden globalen Fragen, etwa in den Bereichen der Friedenssicherung, des Menschenrechtsschutzes oder des Klimaschutzes?

  • Publikationen

    1. Monographien

    • Ludwig, Johannes (2021): Zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Die politische Praxis des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen im Spiegel der katholischen Begründung der Menschenrechte. Freiburg i. Br.: Herder.

     

    2. Aufsätze

    • Ludwig, Johannes (im Erscheinen): Von der Würde des Menschen zur Würde der Schöpfung? Perspektiven in der internationalen Politik, in: Studien für theologische Ethik [erscheint auch in frz. Fassung in: Revue d'éthique et de théologie morale (RETM)].
    • Ludwig, Johannes (2021): Populismus und Evangelikalismus in Brasilien. Vorboten eines religiösen Gezeitenwechsels?, in: Herder Korrespondenz 75 (6), 30-33.
    • Ludwig, Johannes (2021): The Pandemic Spread of Violence. COVID-19 and Criminal Governance in Rio de Janeiro, in: Public Sphere Journal of Public Policy (9), 29-36.
    • Ludwig, Johannes (2021): Ist der Papst ein Populist?, in: Herder Korrespondenz 75 (2), 41-42.
    • Ludwig, Johannes (2019): Präventive Sicherungsmaßnahmen für Kulturgüter auf der Grundlage des Humanitären Völkerrechts und die Fortentwicklung durch das Konzept der Safe Havens, in: Sabine von Schorlemer (Hrsg.), Beiträge des UNESCO-Lehrstuhls für Internationale Beziehungen 14, 1-37, online abrufbar.

     

    3. Miszellen

    • Ludwig, Johannes (2021): Zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Interview mit Johannes Ludwig, in: KirchturmEcho (2), 22-23.
    • Ludwig, Johannes (2021): Hans Küng - Influencer und Prophet. explizit.net (09.04.2021).
    • Ludwig, Johannes (2021): Finalizing the high seas treaty to protect the marine commons. Panel Report. Paris Peace Forum 2020. Online: Paris Peace Forum.
    • Ludwig, Johannes (2021): America’s foreign policy: what lies ahead for multilateralism? Panel Report. Paris Peace Forum 2020. Online: Paris Peace Forum.
    • Ludwig, Johannes (2021): Adopting the “One Health”approach to strengthen the multilateral health architecture. Panel Report. Paris Peace Forum 2020. Online: Paris Peace Forum.
    • Ludwig, Johannes (2021): Das Schweigen der Lämmer (II). feinschwarz.net (26.03.2021).
    • Ludwig, Johannes (2021): Macht (in) der Kirche. Plädoyer für einen Paradigmenwechsel. Online: feinschwarz.net (18.03.2021).
    • Ludwig, Johannes (2020): Natürliche Rechte!? - Die Begründung der Menschenrechtspraxis des Heiligen Stuhls. Online: feinschwarz.net (23.03.2020).
    • Ludwig, Johannes (2020): Religiöse Identität in der Ukraine - Spaltkeil oder Friedensinstrument? Online: feinschwarz.net (4. März 2020).
    • Ludwig, Johannes (2020): Die Corona-Pandemie und ihre sozioökonomischen Folgen für Brasilien, in: Brücke der Freundschaft (43), 14-15.
    • Ludwig, Johannes (2019): "Ein Leuchtturm in der deutschen Bildungslandschaft". Vor 20 Jahre wurde der Studiengang "Internationale Beziehungen" an der TU Dresden aus der Taufe gehoben, in: Dresdner Universitätsjournal 30 (12), 4.
    • Ludwig, Johannes (2018): Die sicherheitspolitische Lage in Rio de Janeiro und der Baixada Fluminense, in: Brücke der Freundschaft (41), 20-22.

     

    4. Vorträge und Rundfunkbeiträge

    • September 2021: Vortrag "Von der Würde des Menschen zur Würde der Schöpfung? Perspektiven in der internationalen Politik", Symposium der Association de théologiens pour l'étude de la morale (ATEM)/Internationales Vereinigung für Moraltheologie und Sozialethik (IVMS), Straßburg.
    • April 2021: Rundfunkbeitrag "Macht und Missbrauch in der Kirche", Antenne Mainz 106,6.
    • August 2020: Response zum Vortrag von Prof. Dr. Heike Krieger "Zerreißprobe für den Multilateralismus? Perspektiven für das Völkerrecht im Lichte von Pandemie und Populismus". Digitale Ringakademie, Cusanuswerk.
    • Februar 2020: Podiumsdiskussion "Grandir entre l’Est et l’Ouest : les enfants de la post-réunification. Maison Heinrich Heine, Paris.
    • September 2017: Podiumsdiskussion "Einheit im Zwiespalt - die Zukunft des politischen Europa" mit Elmar Brok (MdEP), Johanna Uekermann (JuSo-Bundesvorsitzende), Dr. Matthias Belafi (Sekretariat der DBK) und Florian Eder (Politico), Haus Werdenfels, Nittendorf.
    • Juni 2017: Vortrag "Brasilien im Umbruch - Politische und Sozioökonomische Perspektiven", Brücke der Freundschaft, Dieburg.
    • 2015/16: Diverse Beiträge und Co-Moderationen bei Radio Catedral FM RJ 106,7. Rio de Janeiro, Brasilien.