Unser Team

  • Prof. Dr. theol. habil. Salvatore Loiero - Lehrstuhlinhaber
    • Wissenschaftliches/Berufliches
      • Seit HS 2018: Präsident der Studienleitung online-CAS Pastoral in den Kontexten menschlicher Mobilität und Migration
      • Seit FS 2015: Direktor des Zentrums für vergleichende Pastoraltheologie UniFR
      • Zum HS 2013: Ruf auf den Lehrstuhl für Pastoraltheologie, Religionspädagogik und Homiletik an der Theologischen Fakultät der Universität Fribourg
      • WS 2012/13: Berufungsverhandlungen im Verfahren Wiederbesetzung der „Professur für Praktische Theologie“ an der „School of Catholic Theology“ der Tilburg University/Holland, Ruf nicht angenommen
      • WS 2011/2012 bis WS 2012/13 Lehrvertretung und kommissarische Verwaltung des Lehrstuhls „Pastoraltheologie“ an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
      • WS 2010/2011: Lehrvertretung und kommissarische Verwaltung des Lehrstuhls „Christliche Spiritualität und Homiletik“ an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
      • 2010 bis 2013: Geschäftsführer der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung kanonischer Studiengänge in Deutschland (AKAST e.V.)
      • WS 2009: Habilitation in Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und Verleihung der „Venia Legendi“ für Pastoraltheologie durch die Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt; Ernennung zum Privatdozenten
      • WS 2006/2007 bis SoSe 2010: Wissenschaftlicher Assistent, ab WS 2007/2008 Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
      • WS 2005/2006 bis SoSe 2006: Lehrbeauftragter für Dogmatik am Department Katholische Theologie der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth
      • WS 2004/2005: Promotion in Fundamentaltheologie und Theologie der Ökumene an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
      • 2002 bis 2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
      • 2001 bis 2002: Stipendiat der Erzdiözese Bamberg
      • SoSe 2001: Lehrbeauftragter im Fachbereich Sozialwesen der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
      • 1995-2000: Studium Katholische Volltheologie (Diplom), Philosophie und Psychologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
    • Persönliches
      • 1973 geboren in Aschaffenburg (D), Staatsangehörigkeiten: Italienisch und Deutsch
      • Juni 2015: Ordination zum Priester der Diözese Lausanne, Genève et Fribourg

       Zusätzliche Ausbildungen

      • 1987-1991: Kirchenmusikalische Ausbildung
      • 1997: Erfolgreiche Teilnahme am Meisterkurs der Süddeutschen Orgelakademie in Innsbruck (bei Prof. Luigi F. Tagliavini und Prof. Reinhard Jaud)

      CD-Einspielung

    • Mitgliedschaften / Mandate / Mitarbeit - Universität / Fakultät / Institute

      Aktuelle Mitarbeit

      • Departementsrat für Praktische Theologie
      • Fakultätsrat der Theologischen Fakultät
      • Fribourger Zentrum für vergleichende Pastoraltheologie (Direktor seit März 2015)
      • Erst- und Zweitgutachter von Habilitationen, Dissertationen, MA- und BA-Arbeiten am Lehrstuhl (Erstbetreuer) bzw. an der Theologischen Fakultät
      • Arbeitsgruppe "Fernstudien" der Theologischen Fakultät 
      • Universitäre Kommission „Qualitätssicherung“ (Vertreter der universitären Körperschaft der Professorinnen und Professoren)
      • Universitäre Kommission "Lehre" (Vertreter der Theologischen Fakultät)
      • Universitäre Kommission "Weiterbildung" (Vertreter der Theologischen Fakultät) 
      • Mitverantwortlicher Professor und Koordinator des interdisziplinären Doktoratsprogramms "Traditio et Innovatio"
      • Gutachtertätigkeit für wissenschaftliche Arbeiten und Berufungsverfahren an anderen Theologischen Fakultäten (u.a. Fondazione per le Scienze religiose Giovanni XXIII/Bologna, Salzburg, Lugano)

      Abgeschlossene Mitarbeit

      • Arbeitsgruppe "Veritatis Gaudium" der Theologischen Fakultät
      • Wissenschaftlicher Beirat des universitären Sprachenzentrums (Vertreter der Theologischen Fakultät)
      • Steuerungsgruppe „Kanonische Studiengänge“ der Theologischen Fakultät   
      • Steuerungsgruppe Umgestaltung der BA/MA Studiengänge „Religious Studies“ der Theologischen Fakultät
      • „Lehrgang Ignatianische Exerzitien und Geistliche Begleitung“ in Kooperation mit dem Lassalle-Haus (Leitungsteam)

       Drittmittel-Projekt - gefördert durch SwissUniversities

      • Interdisziplinäres Doktoratsprogramm: "Zwischen Tradition und Innovation. Theologie angesichts der Transformationsprozesse in Kirche, Religion und Gesellschaft" (Koordinator seit 2018)
    • Mitgliedschaften / Mandate / Mitarbeit - Ausseruniversitär

      Aktuelle Mitarbeit

      International

      • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der vatikanischen Agentur AVEPRO (AGENZIA PER LA VALUTAZIONE E LA PROMOZIONE DELLA QUALITÀ DELLE FACOLTÀ ECCLESIASTICHE) für die Evaluation und Qualitätsförderung kirchlicher Universitäten und Fakultäten. Zusätzliche Aufgabenbereiche: 
        • Gutachtertätigkeit 
        • Arbeitsgruppe "Forschung, Internationale Beziehungen, Evaluation" 
        • Arbeitsgruppe "Lehre, kirchliche Hochschulbildung"  
      • Mitglied der Jury „Preis für Qualitätsentwicklung“ des Deutschen Akkreditierungsrates
      • Expertentätigkeit für die Deutsche Bischofskonferenz, Bereich Weltkirche und Migration

      Schweiz

      • AG „Praktische Theologie Schweiz“ (Präsident von 2014-2018; 2021-)
      • Mentor im Mentoringprogramm der Theologischen Fakultät der Universität Bern
      • Schweizer Konferenz „Netzwerk Katechese“
      • Fachgruppe 4 "Migration" der rkz (Experte der SBK)
      • Diözesane Studienbegleitung der Laientheologinnen und Laientheologen (Ansprechpartner der Theologischen Fakultät)
      • Mitglied des verantwortlichen Gremiums "Berufseinführungsjahr" der Diözesen Lausanne, Genève et Fribourg und Sion
      • Mitglied des Priesterrates der Diözese Lausanne, Genève et Fribourg

       Abgeschlossene Mitarbeit

      • Steuerungsgruppe SBK und rkz "Grundsatzdokument Migrationspastoral" 
      • Ehemalige Arbeitsgruppe „Neue Religiöse Bewegungen“ der Schweizerischen Bischofskonferenz
      • Ehemalige Arbeitsgruppe Lesejahrbeiträge SKZ (Schweizerische Kirchenzeitung)   
    • Publikationstätigkeit
      • Schriftleitung/Redaktion
      • Monographien und Herausgeberschaften

        2021

        • Zusammen mit Matthias Möhring-Hesse/Ansgar Kreutzer/Andreas Odenthal (Hg.), Pragmatik christlicher Heilshoffnung unter den Bedingungen der Säkularität, Basel, erscheint 2021.    
        • Zusammen mit François-Xavier Amherdt (Hg.), Barmherzigkeit / Miséricorde. Interdisziplinäre Perspektiven / Perspectives interdisciplinaires, Basel, Basel 2021.

        2020

        • Zusammen mit François-Xavier Amherdt (Hg.), Christentum und Theologie zwischen Synkretismus und Inkulturation / Le Christianisme et la théologie entre syncrétisme et inculturation. Interdisziplinäre Perspektiven / Perspectives interdisciplinaires, Basel 2020.

        2019

        • Zusammen mit François-Xavier Amherdt (Hg.), Theologie zwischen Tradition und Innovation / La théologie entre tradition et innovation. Interdisziplinäre Gespräche / Échanges interdisciplinaires, Basel 2019 (= Praktische Theologie im Dialog 50).

        2018

        • Menschliche Mobilität, Migration - und die Kirche? Internationale Einblicke, Basel 2018 (= Praktische Theologie im Dialog 48), Open Access.

        2017

        • Zusammen mit François-Xavier Amherdt/Mariano Delgado (Hg.), 50. ans/Jahre Dignitatis Humanae. Tagungsband des 7. Freiburger Forums Weltkirche, Fribourg 2017 (= Praktische Theologie im Dialog 45).

        • Zusammen mit Martin Klöckener/François-Xavier Amherdt (éds.), Noch ist es wie Morgenröte…/Comme à l’aube…. Liturgie und Pastoral unter dem Anspruch des Zweiten Vatikanischen Konzils/Liturgie et pastorale au défi du concile Vatican II, Fribourg 2017 (= Praktische Theologie im Dialog 44).

        2010

        • Priesterliche Existenz. Gemeinsamer Studientag der Bayerischen Priesterseminare und der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Regensburg 2010 (= Eichstätter Studien N. F. 64).  

        • Habilitationschrift: Fundamentalmetanoia. Untersuchungen zu einem Ort eschato-praktischer Erfahrungs- und Erinnerungskultur (= Tübinger Perspektiven zur Pastoraltheologie und Religionspädagogik 35), Münster 2010,  Open Access.

        2005

        • Dissertationsschrift: „... damit keiner zugrunde gehe“. Zur Notwendigkeit und Bedeutung einer existentiellen Christologie in der fortgeschrittenen Moderne im Anschluss an Karl Rahner und Edward Schillebeeckx (= Innsbrucker Theologische Studien 72), Innsbruck 2005.

      • Artikel/Beiträge (wissenschaftlich und populärwissenschaftlich)

        2021

        • Le principe synodal et principes d’apprentissage de la participation à la vie ecclésiale, erscheint in: Lumen Vitae 4/2021.
        • Pastoraler Byzantinismus? Von der notwendigen Differenzierung spiritueller und religiöser Erfahrungen, in: ders./Matthias Möhring-Hesse/Ansgar Kreutzer/Andreas Odenthal (Hg.), Pragmatik christlicher Heilshoffnung unter den Bedingungen der Säkularität, Basel, erscheint 2021.
        • Zusammen mit Viktor Diethelm: Interview zum Netzwerk youth4paricipation, in: skz 189 (2021), 136-137.
        • „Mein Recht will ich, nicht Almosen“. Vom christlich-katholischen „Und“ als „Preis“ praktischer Barmherzigkeit, in: ders./François-Xavier Amherdt (Hg.), Barmherzigkeit / Miséricorde. Interdisziplinäre Perspektiven / Perspectives interdisciplinaires, Basel 2021, 121-138.
        • Rezension zu : Sonntag, Graciella: Professionalisierung ins kirchliche Amt? Die Entstehung der Lay Ecclesial Ministers in der katholischen Kirche der USA nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Münster: Aschendorff Verlag 2019 (= Crossing Over), erscheint 2021 in: ThLZ 12 (2020), Spalte 1273–1275
        • Männerbilder und Väterbilder, in: skz 2 (2021), Frontartikel
        • Ein unermüdlicher Kämpfer für die Kirche. Zum Tod von Leo Karrer, in: skz 2 (2021), 41

        2020

        • Interkultur. Inkulturation, Synkretismus und eine „Kultur-im-Zwischen“, in: ders./François-Xavier Amherdt (Hg.), Christentum und Theologie zwischen Synkretismus und Inkulturation / Le Christianisme et la théologie entre syncrétisme et inculturation. Interdisziplinäre Perspektiven / Perspectives interdisciplinaires, Basel 2020, 93-124.
        • „Evangelii Gaudium“ als Anfrage an die Wahrhaftigkeit kirchlicher Praxis, in: Matthias Scherbaum u.a. (Hg.), Der Wahrheitsanspruch der Theologie. Systematisches, Historisches, Philologisches (= FS für Wolfgang Klausnitzer), Heiligenkreuz, erscheint 2020.
        • Kommentar zur "Instruktion der vatikanischen Kleruskongregation" auf Anfrage von kath.ch.
        • »Der Mensch ist der Beweis, dass Gott existiert« (Heinrich Böll). Zur praktisch-theologischen Bedeutung des theologischen Denkens von Edward Schillebeeckx OP, in: Mariano Delgado/Bernhard Hodel (eds.), Huit siècles de mission et de dialoque interreligiuex dans l'ordre des Prêcheurs, Paris 2020, 267-278.
        • „Nachts schlafen die Ratten doch“ (Wolfgang Borchert), in: Ulrike Bechmann/Manfred Böhm (Hg.), Fuchs, du hast die Gans gestohlen, gib sie nie mehr her. Was den Zeichner Ottmar mit dem Theologen Fuchs verbindet  (= Festgabe Ottmar Fuchs), Würzburg 2020, 140-146.
        • Sakramentenkatechese im Wandel, in: skz 4 (2020), 72f. 
        • "Allen Völkern sein Heil" Missionarisch Kirche sein auch durch Bildung?!, in: Michael SievernichKlaus Vellguth (Hg.), Christentum in der Neuzeit. Geschichte, Religion, Mission, Mystik, FS Mariano Delgado, Freiburg 2020, 421-433.
        • Interview zu einem überdiözesanen Lehrgang für neue kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland, in: skz 10 (2020), 183.
        • Rezension zu Ulrich Ruh, Edward Schillebeeckx. Leben und Denken, Freiburg 2019, in: ThRv 116 (2020).

        2019

        • La pastorale giovanile come teologia narrativa alla luce dell’Esortazione «Christus vivit», in: RTLu 3 (2019), 461-472. 
        • Réflexions sur son salut à toutes les nations, in : François-Xavier Amherdt / Mariano Delgado (éds.), Mission et Œcuménisme. De la concurrence à la collaboration ? Actes du 9e  « Forum Fribourg Église dans le monde » 12-13 Octobre 2017, Université de Fribourg, Basel 2019, 105-116 (= Théologie pratique en dialogue 52).
        • Das Mittelmeer - Zwischen Idyll und zivilisatorischem Skandalon, in: UNIVERSITAS. Das Wissenschaftsmagazin der Universität Freiburg, 2019, 41-42.  
        • «Tradition und Innovation» und die Frage nach ihrer Verhältnisbestimmung aus praktisch-theologischer Perspektive, in: ders./François-Xavier Amherdt (Hg.), Theologie zwischen Tradition und Innovation. Interdisziplinäre Gespräche, Basel 2019, 223-237.
        • »Der Mensch ist der Beweis, dass Gott existiert« (Heinrich Böll). Zur praktisch-theologischen bzw. missionswissenschaftlichen Bedeutung des theologischen Denkens von Edward Schillebeeckx OP, in: zmr 103 (2019), 137-144.

        2018

        • Die Chancen ihrer Kernkompetenzen, in: skz 22 (2018), 464-465.
        • Migration - Härtetest multiformer Pastoral, in ders. (Hg.), Menschliche Mobilität, Migration - und die Kirche? Internationale Einblicke, Basel 2018, 47-62.
        • Wenn "Gott sein Volk besucht" - oder: Von heilsamen "Entwöhnungsprozessen" für das Christentum, in: Theresa Heimerl / Joachim Kügler (Hg.), Eine bessere Welt - ohne Religion?, Würzburg 2018 (= Festgabe für Ulrike Bechmann), 139-149.
        • "Angst essen Seele auf". Wenn die Religion instrumentalisiert wird, in: UNIVERSITAS. Das Wissenschaftsmagazin der Universität Freiburg, Online-Version. 

        2017

        • Persönlich, in: Anzeiger für die Seelsorge 7 (2017), 27.
        • Dilemma-Generation 2.0? Reflexionen über das Motto der SKZ-Reihe zum Thema "Kirche braucht Engagierte am Ort", in: SKZ 42/43 (2017), 537-538.
        • ...Wenn's für alle "rote Rosen regnet", in: SKZ 21 (2017), 279.
        • Gründonnerstag - MahnMahl befreiender Gegenwart Gottes, in: SKZ 13 (2017), 164f.  
        • Die Seligpreisungen - kirchliches Resonanzpotential?, in: SKZ 3 (2017), 23.
        • Praktische Theologie und Religionsfreiheit, in: François-Xavier Amherdt/Mariano Delgado/Salvatore Loiero (Hg.), 50. ans/Jahre Dignitatis Humanae. Tagungsband des 7. Freiburger Forums Weltkirche, Fribourg 2017, 173-186.
        • "Übergangenes", in: François-Xavier Amherdt/Mariano Delgado/Salvatore Loiero (Hg.), 50. ans/Jahre Dignitatis Humanae. Tagungsband des 7. Freiburger Forums Weltkirche, Fribourg 2017, 187-191. 
        • "Bach goes Beirut". Musikalische Begegnung von Okzident und Orient, in: François-Xavier Amherdt/Mariano Delgado/Salvatore Loiero (Hg.), 50. ans/Jahre Dignitatis Humanae. Tagungsband des 7. Freiburger Forums Weltkirche, Fribourg 2017,193-195.
        • „Vivre les différences“ - Das Fribourger „Zentrum für vergleichende Pastoraltheologie“ unter dem Anspruch pluraltiätskompatibler Pastoral(theologie), in: Martin Klöckener/ders./François-Xavier Amherdt (éds.), Noch ist es wie Morgenröte…/Comme à l’aube…. Liturgie und Pastoral unter dem Anspruch des Zweiten Vatikanischen Konzils/Liturgie et pastorale au défi du concile Vatican II, Fribourg 2017, 315-335.

        2016

        • Herausforderung Sepulkralkultur(en), in SKZ 40-41 (2016), 511.
        • "...dass ihm in jedem Volk willkommen ist, der ihn fürchtet und tut, was recht ist" (Apg 10,35). Missionarische Pastoral unter dem Anspruch interkultureller Orientierung und Öffnung, in: ZMR 2 (2016), 193-200.
        • Christliche Migrationsgemeinden und Missionen - Rettungsanker des christlichen Glaubens in der Schweiz?, in: Judith Albisser/Arnd Bünker (Hg.), Kirchen in Bewegung. Christliche Migrationsgemeinden in der Schweiz, St. Gallen 2016, 213-220.
        • Sakramentenpastoral unter dem Primat der Pastoralgnade, in: Franziska Loretan-Saladin/Manfred Belok (Hg.), Zwischenmenschlich. Beziehungspastoral heute. Beiträge der AG Praktische Theologie Schweiz, Zürich 2016, 89-103. 
        • Gnade als Basis christlicher Nachfolgepraxis, in: SKZ 26 (2016), 303.
        • Wenn es an Pfingsten "rote Rosen regnet"- oder: Über die Befreiung zum geistreichen Leben, in: Diakonia 47 (2016), 94-100.
        • "Predigen kann jeder?!", in: SKZ 12-13 (2016), 151.
        • Signes des temps : le concile vatican II, et aujourd’hui ?, in: François-Xavier Amherdt (Hg.), Vatican II: quel avenir?, Fribourg 2016, 61-76.

        2015

        2014

        • Berufen zur Freiheit der Tat: Das "Phänomen erlernter Hilflosigkeit", in: SKZ 45 (2014), 642.
        • „…in den Laien selbst ist die volle und ganze apostolische Berufung des Volkes Gottes vorhanden“ – Diskussion über das Laienapostolat, in: www.konzilblogs.ch [Stand: 7.10.2014].
        • „..sie sind mit uns die Kirche“ – Einführung von Kardinal Fernando Cento zum Schema über das Laienapostolat, in: www.konzilblogs.ch [Stand: 6.10.2014].
        • Der universale Heilswille Gottes als bleibende Herausforderung für gelebte Religionsfreiheit, in: SKZ 39 (2014), 564.
        • „Gott ist jeden Augenblick neu“ (E. Schillebeeckx) Plädoyer für eine eschato-praktisch geerdete Pastoraltheologie, in: Pastoraltheologische Informationen 34 (2014), 257-269.
        • Von der Praxisrelevanz einer "Mystik der offenen Augen", in: SKZ 26 (2014).

        2013

        • Indikative Predigt als Weg der Konvergenz von „Christlich gelebter Spiritualität und Psychotherapie" – aufgezeigt am Predigtwerk Eugen Drewermanns, erscheint in: Möde, Erwin (Hg.), Christliche Spiritualität und Psychotherapie: bleibende und neue Wege der Konvergenz, Regensburg 2013, 167-178.  
        • Die theologische Qualität der Ortsgemeinde, in: Konzilsblogs.ch [Stand: 10.10.2013].
        • Zusammen mit Ch. Cebulj / M. Jakobs/ A. Kessler/ I. Noth / Th. Schlag, Bildung braucht Religion. Religionspädagogische Stellungnahme zum Lehrplan 21, in: SKZ 181 (2013), 790.

        2004-2012

        • Führungskompetenz, in: Pastoraltheologische Informationen 32 (2012), 131–149.
        • Zeichen der Zeit. Das II. Vatikanum, und heute? Vortrag auf dem zweisprachigen Studientag „Centre Interdiocésain de Formation Théologique (CIFT)“ der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz, in: SKZ 26 (2012), 463 – 467.
        • „Ernstfall Umkehr“ unter der „Kritik praktischer Gnade“, in: Trierer theologische Zeitschrift 121 (2012), 72–78.
        • „Die pastoralen Dienste in der Gemeinde“. Blick zurück in die Zukunft der pastoralen Dienste, in: Pastoraltheologische Informationen 32 (2011), 115–130.
        • „Mit Tönen interpretiert…“ Musikalische Rhetorik als (vergessener) Weg vom Text zur Praxis, in: Joachim Kügler/Eric Souga Onomo/Stephanie Feder (Hg.), Bibel und Praxis. Beiträge des Internationalen Bibel-Symposiums 2009 in Bamberg (= Bayreuther Forum TRANSIT – Kulturwissenschaftliche Religionsstudien 11), Münster 2011, 133–143.
        • Rezension von: Ulrike Senger/Christian Vollmer, International promovieren in Deutschland. Studienergebnisse einer an 20 Universitäten durchgeführten Online-Befragung, Bielefeld 2010, in: Das Hochschulwesen. Forum für Hochschulforschung, -praxis und -politik 59 (Mai 2011).
        • Reisen als Metapher „christlich-katholischer Existenz“, in: Alexander Giesen u.a. (Hg.), Fußnoten zu Prof. Dr. Wolfgang Klausnitzer (= Festgabe Wolfgang Klausnitzer), München 2010, 25–30.
        • „Verzeih mir Durst und Sünde“ – oder: Vom italo-fränkischen Umgang mit rechtfertigender Gnade, in: Ulrike Bechmann/Manfred Böhm/Joachim Kügler (Hg.), „Wohlauf, die Luft geht frisch und rein“. Deologische Dragdade zum Lied der Franken (= Festgabe Ottmar Fuchs), Würzburg 2010, 107-112.
        • Schillebeeckx' Erfahrungstheologie als praktisch-hermeneutische Religions- und Kirchenkritik, in: Joachim Kügler/Ulrike Bechmann (Hg.), Biblische Religionskritik. Kritik in, an und mit biblischen Texten – Beiträge des IBS 2007 in Vierzehnheiligen (= Bayreuther Forum Transit 9), Münster 2009, 131–143.
        • (zus. mit Alois Schifferle) Marcel Lefebvre – Ärgernis oder Besinnung? Eine Rückblende zum Bruch zwischen Ecône und Rom, in: Klerusblatt 88 (2008), 7–11. Veröffentlicht auch in: Alois Schifferle (Hg.), Die Pius-Bruderschaft. Informationen, Positionen, Perspektiven, Kevelaer 2009, 282–292.
        • „… ich möchte glauben, komm mir doch entgegen“ (Huub Oosterhuis). Zur notwendigen Erfahrbarkeit der Zuverlässigkeit Gottes, in: Trierer theologische Zeitschrift 116 (2007), 75–87.
        • Zweites Vatikanisches Konzil – Ende oder Anfang? Prolegomena zu einem prophetischen und christopneumatologischen "Aggiornamento", in: Alfred E. Hierold u. a. (Hg.), Zweites Vatikanisches Konzil, Ende oder Anfang? (= Bamberger Theologisches Forum 7), Münster 2004, 75–88.
  • Manuela Fux BTh MTh - Diplomassistentin

    Büro: MIS 3110 

    Mail: manuela.fux2(a)unifr.ch

    Sprechstunde: Nach Vereinbarung, via e-mail 

    Frau Manuela Fux ist Diplomassistentin am Lehrstuhl und arbeitet an ihrer Dissertation zum Thema "Seelsorge an Seelsorgenden im Spitalwesen in der Schweiz" (Arbeitstitel).

     

    Werdegang

    • 2019: Weiterbildung Clinical Pastoral Training
    • FS 2019: CAS in Hochschuldidaktik (UniFR)
    • seit 2016: Diplomassistentin am Lehrstuhl
    • seit 2016: Spitalseelsorgerin am Spital Visp (VS)
    • seit 2016: Aushilfsseelsorge Pfarrei Glis-Gamsen-Brigerbad
    • 2015-2016: Pastorales Einführungsjahr Bistum Sitten/Pfarrei
      Glis-Gamsen-Brigerbad (VS)
    • 2014-2015: Studentische Mitrabeiterin am Lehrstuhl
      für Pastoraltheologie, Religionspädagogik und Homiletik, UniFR
    • 2013-2015: Unterassistentin am Departement für biblische Studien, UniFR
    • Januar 2013: Praktikum Spitalseeslorge Spital Visp (VS)
    • 2011: Pfarreipraktikum Pfarrei St. Niklaus (VS)
    • 2009-2015: Vollstudium Theologie BTh und MTh, UniFR
    • 1989: geboren
  • Alessandra Maigre BTh MTh MA - Diplomassistentin

    Büro: MIS 3110 

    Mail: alessandra.maigre(a)unifr.ch

    Sprechstunde: Nach Vereinbarung, via e-mail

    Frau Alessandra Maigre ist Diplomassistentin am Lehrstuhl und arbeitet an ihrer Dissertation zum Thema "Vers une pastorale du sport dans l’Église catholique suisse" (Arbeitstitel). 

     

    Werdegang

    • 02.2019              CAS («bilingue» abgeschlossen) in Hochschuldidaktik, UNIFR
    • 02.2016              Promotionsstudium in Pastoraltheologie  
    • seit 02.2016       Diplomassistentin am Lehrstuhl für Pastoraltheologie, Religionspädagogik und Homiletik
    • 05.-08.2015        Praktikum bei "Mémoires d’Ici: centre de recherche et de documentation du Jura bernois",
                                   St-Imier, BE
    • 10.2012-

          02.2013              Lehrvertretung Griechischunterricht für das Fernstudium in Theologie
                                      (virtuelle Klasse Adobe Connect), UNIGE, Lehrvertretung an Schulen, GE

    • 2011-2014          Master in Philosophie, UNIGE,
    • 2010-2013          Master in Theologie, UNIGE
    • 02.-06.2012        Schweizer Mobilität, Semester an der Theologischen Fakultät, UZH
    • 2007-2010          Bachelor in Theologie, UNIGE

     Berufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten 

    • seit 09.2018        Präsidentin der Körperschaft der wissenschaftlichen MitarbeiterInnen,
                                    Theologische Fakultät, UNIFR
    • 2009-2013           Präsidentin und Vizepräsidentin der Verein der Theologiestudierenden, UNIGE
    • 2012-2013           Begegnungen mit den anderen Vereinen der Schweiz um das Projekt
                                    « Think Tank Theology » aufzubauen
    • 2011-2013           Vertreterin « Interfac »
                                    (Begegnung der Studierenden aller Fakultäten der Schweiz einmal pro Semester)
    • seit 2017              Öffentlicher Schreiber bei Caritas Fribourg
    • 2009-2017           Katechetin in Bernex, GE

    Auszeichnungen

    • «Prix Jeanne Hersch en éthique ou philosophie morale» der Stiftung Arditi (für die Masterarbeit « L’engagement chez Sartre et Merleau-Ponty: enjeux philosophiques d’une rupture politique »)

     

    Articles

    • « Proverbes 8,22-31 : Sagesse et folie du jeu dans le sport », Lire & Dire 123, 2020, p. 14-27.
    • « Qu’est-ce que la spiritualité dans le sport ? », Revue des Cèdres 49, Lausanne, Cèdres formation, 2019, p.27-38.
    • « Les nouvelles spiritualités : un défi pour les Eglises », Revue des Cèdres 48, Lausanne, Cèdres formation, 2018, p. 49-60.
    • Direction d’un numéro de revue Le sport ma foi, Revue des Cèdres 49, Lausanne, Cèdres formation, juin 2019.

     Recensions

    • « Denis Guénoun, Des verticales dans l’horizon », Revue de Théologie et de Philosophie 151-II, Lausanne, 2019, p. 183-184.
    • « Émile Poulat, Le désir de voir Dieu et sa signification pour la théologie française contemporaine, Suivi d’un entretien avec Yvon Tranvouez et François Trémolières », Cristianesimo nella storia 37, 2016, p. 344-348.

     Contributions orales lors de colloques

    • « What kind of spirituality can pastoral action in sport rely on? Chances and opportunities in Switzerland », 2nd Global Congress on Sport and Christianity, Grand Rapids MI, 26 octobre 2019.
    • « Qu’est-ce que la spiritualité dans le sport ? », Sport et religion, Cycle de conférences du projet « AMeS – Aumônerie en milieu sportif », Lausanne, 14 juin 2018.
    • « Les nouvelles spiritualités : un défi pour les Eglises », Living and growing Church : L’Eglise pour vivre et grandir, Colloque John Knox, Genève, 2 décembre 2017
    • « La figure de la Sagesse », Penser Dieu: approches philosophiques et scripturaires. Débats historiques et contemporains sur le Dieu des philosophes et le Dieu des Écritures, Colloque annuel du programme doctoral CUSO, Fribourg, 27 octobre 2017.
    • « Le spirituel : perspective de théologie pratique », Le spirituel : un concept opératoire en sciences humaines ?, Colloque international organisé par l'unité de recherche Anglophonie : communautés, écritures EA ACE 1796, Rennes, 20 octobre 2017.
    • « Spiritualität aus menschlichen Erfahrungen », Erfahrungstheologie (E. Schillebeeckx), Internationales Seminar, Weingarten (DE), 21. Januar 2017.

     Médias

  • Sebastian Schafer BTh, cand. MTh - Generalsekretär CAS und Sekretär ZvP

    Büro: MIS 3110

    Mail: sebastianmichael.schafer(a)unifr.ch

    Herr Sebastian Schafer BTh ist Stud. MTh, Sekretär des Zentrums für vergleichende Pastoraltheologie (ZvP) und im Rahmen dieses Arbeitsfeldes auch Generalsekretär des online-CAS Pastoral in den Kontexten menschlicher Mobilität und Migration.

  • Elias Meile BTh, cand. MTh - Sekretär Doktoratsprogramm

    Büro: MIS 3110

    Mail: elias.meile(a)unifr.ch

    Herr Elias Meile BTh ist Stud. MTh und Sekretär des Doktoratsprogramms 
    Trad&Inno.

  • Theresa Strobel cand. BTh - Stud. Mitarbeiterin

    Büro: MIS 3110

    Mail: theresa.strobel(a)unifr.ch

    Frau Theresia Strobel ist Stud. BTh und studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl.

  • Viktor Diethelm BA Relpäd. - Koordinator und Ansprechpartner von "youth4participation"

    Büro: MIS 3110 

    Mail: viktor.diethelm(a)unifr.ch

     

    Herr Viktor Diethelm ist BA Religionspädagoge, Leiter der Fachstelle für offene kirchliche Jugendarbeit (OKJ) und am Lehrstuhl der Koordinator und Ansprechpartner von  youth4participation

     

    Werdegang 

    1999 – 2002   Ausbildung zum dipl. Katechet KIL

    2002 – 2009   Katechet und kirchl. Jugendarbeiter

    2009 – 2014   Co-Leiter der Fachstelle kirchl. Jugendarbeit, askja, röm.-kath. Landeskirche des Kantons Luzern

    2014 – 2015   Studium vom dipl. Katechet KIL zum BA Religionspädagoge

    2015 – 2016   Fachverantwortlicher im Fachbereich Pastoral – kirchl. Jugendarbeit (Umstrukturierung der Fachstellen der röm.-kath. Landeskirche des Kantons Luzern)

    2016 – heute Leiter Deutschschweizer Fachstelle für offene kirchl. Jugendarbeit (OKJ)

    Tätigkeiten als Co-Fachstellenleiter askja / Fachverantwortlicher kirchliche Jugendarbeit

    • Mitglied diözesane Bildungskommission Basel 2006 (als Katechet/kirchl. Jugendarbeiter) bis 2014 (als Co-Fachstellenleiter) Hauptverantwortung Webseite und CRM (jeweils Entwicklungsleitung) 3
    • Fachausweis Jugendarbeit nach ForModula, Mitglied Ausbildungsrat, Mitglied Geschäftsstelle, Kursleiter, Mitglied Projektteam, 2013 Projektlead von AngelForce (Entwicklungsleiter Webseite)
    • Mitautor Jugend: Kirchl. Jugendarbeit, Arbeitshilfe, Diözese Basel
    • Mitautor Berufsbild kirchl. Jugendarbeiterin / kirchl. Jugendarbeiter
    • Projektleitung Bistumsjugendtreffen 2014 und Bistumsjugendtreffen 2015
    • Projektleitung Firmkonzept Stadt Luzern 
    • Projektmitglied 2013/14 Trau fremdem – kreative Begegnungen
    • Mitglied der Begleitgruppe zur Erstellung des kantonalen Kinder-und Jugendleitbildes
    • Mitautor Jugendpastoral im Pastoralraum (diözesane Jugendkommission)
    • Leitfaden zur Zusammenarbeit offene Jugendarbeit und kirchliche Jugendarbeit

    Weitere Tätigkeiten

    • Vorstandsmitglied Verein Deutschschweizer Jugendseelsorger*innen (versch. Arbeitsgruppen)
    • Vorstandmitglied Dachverband für offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (DOJ)
    • Vorstandsmitglied Festivalseelsorge Schweiz
    • Präsident Verwaltungskommission Jugendkollekte
    • Projektsteuergruppe underkath (kath. youtube Kanal des kath. Medienzentrums)
    • Mitglied Task-Force Jugendsynode 2018 (Bericht z. H. SBK)
    • Ansprechperson / Präsident Kompetenzzentrum Jugend der röm.-kath. Kirche der Deutschschweizer
    • Entwicklung der Grundlagen für die offene kirchl. Jugendarbeit (in Abschlussphase)
    • Mitarbeit in verschiedenen Kooperationsprojekten wie:
      • championsofchange (Fastenopfer)
      • Mut-Macher*in (ökumenisches und interkantonales Projektteam von Fachstellen kirchl. Jugendarbeit)
      • Weg der Erneuerung (Jugendfachstellen Diözese Basel)
    • Verschiedene Referate und Weiterbildungen zu (offener) kirchl. Jugendarbeit und Resultate Jugendsynode 2018
    • Ausbildungscoach bei ForModula Fachausweis kirchl. Jugendarbeit