Mitarbeiter

 


      © Isabelle Françaix


Dr. Alicia Scarcez - Forschungsassistent SNF

Biographie

  • Seit 01.01.2014: Doktorassistentin am Institut für das SNF-Projekt « Edition de l'antiphonaire cistercien primitif ».
  • 2013: Promotion in Geschischte, Kunst und Archäologie (Musikwissenschaft) an der "Université Libre de Bruxelles" (ULB) mit einer Arbeit über "La réforme liturgique et musicale de saint Bernard".
  • 2012-2013: Stellvertretung an der "Université libre de Bruxelles" (ULB) für eine Vorlesung über "La paléographie musicale du Moyen Âge".
  • 2009: Lizentiatsarbeit: "L’antiphonaire 12A-B de Westmalle dans l’histoire du chant cistercien au xiie siècle" (Turnhout, Brepols, 2011); die Arbeit hat der "Prix d’Histoire et Critique de la Classe des Arts de l’Académie royale de Belgique" bekommen.
  • September 2007 - september 2011: Forscherin "Mini-ARC" am "Centre d’étude des sources musicales" (heute: "Unité de recherche Musique, Cinéma et Arts de la scène") an der ULB.
  • 2006 - 2007: Assistentin am ULB mit Lehreverantwortung.
  • Seit 2003 : Kantorin und Co-Leiterin verschiedener gregorianischer Chöre.
  • 2001 - 2003 : Studienabschluss am "Conservatoire royal de Musique de Bruxelles" ("Premier Prix de piano" - 2001; "Premier Prix d’Histoire de la musique" - 2003).
  • 1978 in Mons (Belgien) geboren.

Hier finden Sie den vollständigen Lebenslauf.

 

Interessen- und forschungsschwerpunkte

  • Mittelalterliche Musikwissenschaft.
  • Liturgischer Gesang (gregorianisch und zisterziensisch).
  • Kodikologie und musikalische Paläographie.
  • Liturgische Reformen.
  • Klostergeschichte.

 

Bibliographie

Forscherin und Lehrkraft, Alicia Scarcez ist Verfasserin mehrerer Veröffentlichungen über den liturgischen Gesang.

Bibliographie, Stand 1. Januar 2017.

Institut für Liturgiewissenschaft - Büro MIS04 4226 - Av. de l'Europe 20 - CH-1700 Freiburg - Tel +41 26 / 300 74 42 - Mail