Recht der Anwältinnen und Anwälte
UE-DDR.02056

Dozenten-innen: Müller Lukas
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Vorlesung
ECTS: 5
Sprache-n: Deutsch
Semester: SA-2021

Dieser Kurs führt Sie in das Recht der Anwältinnen und Anwälte ein. Die Grundsätze der anwaltlichen Berufsausübung sind sowohl auf Bundesebene als auch im kantonalen Recht geregelt. Anwältinnen und Anwälte nehmen eine wichtige Funktion im Rechtsstaat und insbesondere in der Vertretung oder Verteidigung ihrer Klientschaft wahr.


Gegenstand dieser Vorlesung sind einerseits die Zulassung zum Anwaltsberuf, die Berufsregeln, die Disziplinaraufsicht sowie die interkantonale Freizügigkeit und die Ausübung des Berufs im freien Dienstleistungsverkehr mit den EU- und EFTA-Staaten. Dieser Kurs befasst sich andererseits mit dem Rechtsverhältnis der Anwältinnen und Anwälte zu ihren Klienten.

Kenntnisse des Verfahrensrechts (insbesondere ZPO, StPO und Verwaltungsverfahren) sind von Vorteil aber nicht zwingend notwendig.


Prüfungen

Die Prüfung erfolgt mündlich (ohne Vorbereitungszeit).


Lernziele

Dieser Kurs will Ihnen im Hinblick auf die Anwaltsprüfung und die Tätigkeit als Anwältin bzw. Anwalt praxisrelevante Kenntnisse vermitteln.


Dokumentation

Weitergehende Informationen finden Sie auf Moodle.