Öffentliches Recht III
UE-DDR.00717

Dozenten-innen: Meier Fabian, Stöckli Andreas
Kursus: Bachelor
Art der Unterrichtseinheit: Vorlesung
ECTS: 12
Sprache-n: Deutsch
Semester: SA-2023, SP-2024

Die Vorlesung Öffentliches Recht III, die zwei Semester dauert und sich dem Besonderen Verwaltungsrecht widmet, behandelt ausgewählte Gebiete des Bundesverwaltungsrechts, wobei auch Bezüge zum kantonalen Recht hergestellt werden.

Im Herbstsemester wird eine Übersicht insbesondere über das Raumplanungs-, Bau- und Umweltrecht (Schwerpunkt) und das Recht von Bildung, Forschung und Kultur sowie von Radio und Fernsehen gegeben.

Im Frühjahrssemester steht das öffentliche Wirtschaftsrecht im Mittelpunkt des Interesses. Nach einer Einführung in die Wirtschaftsverfassung und einer Darstellung der zunehmenden internationalen Verflechtung des öffentlichen Wirtschaftsrechts der Schweiz werden der Reihe nach ausgewählte, in der Praxis bedeutsame Bereiche des Wirtschaftsverwaltungsrechts (insbesondere Kartellverwaltungs-, Binnenmarkt-, Vergabe-, Finanzmarktaufsichts- und öffentliches Unternehmensrecht) näher behandelt.

Die in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse werden in den Übungen Öffentliches Recht IUR III vertieft, die von Herrn Fabian Meier, MLaw, Rechtsanwalt, durchgeführt werden.


Prüfungen

Die Studierenden werden im Rahmen einer mündlichen Prüfung (15 Minuten) über die Inhalte der Vorlesung geprüft.

Der Prüfungsstoff ergibt sich aus dem Kursprogramm und den darin angegebenen Themengebieten. Für die Gewichtung der Themen können die Studierenden in etwa auf die entsprechende Gewichtung im Kurs abstellen.

Die Studierenden sind gebeten, die relevanten Erlasse (siehe auch Ziff. 7) an die Prüfung mitzubringen. Die meisten sind in der TEXTO-Gesetzessammlung «Öffentliches Recht I + II» enthalten. Zugelassen sind jeweils die amtlichen Gesetzestexte in den vier Amtssprachen des Bundes (deutsch, französisch, italienisch, romanisch). Massgebend ist die Richtlinie der Examenskommission vom 15. Februar 2016 über die Verwendung von Gesetzen an den Prüfungen (Anmerkungs-Richtlinie; vgl. https://www3.unifr.ch/ius/de/studium/vorlexam/reglemente/weisungen.html).


Lernziele

Das Ziel der Vorlesung ist es, den Studierenden Grundlagen- und Spezialwissen über verschiedene Bereiche des Besonderen Verwaltungsrechts zu vermitteln. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, komplexe Fragen in ausgewählten Gebieten des Besonderen Verwaltungsrechts zu beantworten und ebensolche Fälle zu lösen.


Dokumentation

Die Unterlagen zum Kurs können auf der Plattform „moodle“ heruntergeladen werden.