Privatversicherungsrecht
UE-DDR.00429

Dozenten-innen: Kaufmann Elia, Pribnow Volker
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Vorlesung
ECTS: 5
Sprache-n: Deutsch
Semester: SA-2021

Versicherungen sind allgegenwärtig. Praktisch jeder hat eine, und Versicherungen sind ein bedeutender Wirtschaftszweig und grosse Arbeitgeber. Diese Vorlesung vermittelt Ihnen die Entwicklung und die Grundzüge des Privatversicherungsrechts, sodass Sie einfache versicherungsrechtliche Fälle selbständig lösen können, das Zusammenwirken des VVG mit dem OR und anderen Gesetzen verstehen. Behandelt werden die Besonderheiten der Privatversicherung, wie der Vertragsabschluss, die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Versicherungsunternehmen, der Versicherungsnehmer und Dritter, die versicherungsrechtlichen Obliegenheiten und die Auslegung von Versicherungsbedingungen wie auch die Versicherungsvermittlung und die Aufsicht. Einzelne Versicherungszweige (Haftpflichtversicherung, Rechtsschutzversicherung, Lebensversicherung) werden vertieft betrachtet.

Vorkenntnisse: Vorlesung OR AT erfolgreich absolviert

 

 


Prüfungen

Die Prüfung ist mündlich und dauert 15 Minuten.


Lernziele

Die Studierenden sollen die Grundzüge und die Besonderheiten des Privatversicherungsrechts kennen und verstehen, versicherungsrechtliche Probleme erkennen, das Verhältnis zum OR und anderen Gesetzen verstehen und einfache Fälle selbstständig lösen können.


Dokumentation

STEPHAN FUHRER, Schweizerisches Privatversicherungsrecht, Zürich 2011, ISBN 978-3-7255-6139-1, CHR 98.-

Weiterführende Literatur: LANDOLT HARDY/WEBER STEPHAN: Privatversicherungsrecht in a nutshell,
Literatur Zürich / St. Gallen 2011, CHF 39.—

BRULHART VINCENT: Droit des assurances privées, Bern 2008, CHF 135.-

Gesetze: OR, VVG, VAG und AVO (www.admin.ch)