Rechtwissenschaftliche Fakultät

News Fakultät

Team Freiburg Vis Moot 2017/2018

Bei der diesjährigen 25. Ausgabe des Vis Moot wird das Team der Universität Freiburg mit Caroline Widmer, David Schmid, Patrick Kaufmann und Louise Dobrynski gegen 311 andere Universitäten antreten. Als Coaches stehend ihnen Aleksandra Kalentic und Shirane Halpérin zur Seite. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät wünscht den Teilnehmenden viel Erfolg!

Die Ausgabe 2017/2018 des Willem C. Vis Moot beginnt im Oktober 2017 und ist Ende März 2018 vorbei.

Das Team der Universität Freiburg (v.l.n.r.) :
Aleksandra Kalentic (coach), David Schmid (mootie), Louise Dobrynski (mootie), Caroline Widmer (mootie), Shirane Halpérin (coach) et  Patrick Kaufmann (mootie).

Fotos : Frederico Respini

Der Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot ist einer der prestiegeträchtigsten juristischen Studierendenwettbewerbe der Welt. In einem simulierten Schiedsverfahren, in dem das Wiener Kaufrecht (CISG) Anwendung findet, nehmen die Studierenden die Rolle von Parteianwälten ein. Jedes Team verfasst für die Klägerin und die Beklagte je einem Schriftsatz auf Englisch. Anschliessend treten die Studierenden im mündlichen Teil des Wettbewerbs in Wien gegen Teams aus der ganzen Welt zum Plädoyer an.