Rechtwissenschaftliche Fakultät

Archiv 2017

BENEFRI-Tagung im Europarecht: Der Brexit und die Schweiz

25.4. Die BENEFRI-Tagung im Europarecht zum Thema "Der Brexit und die Schweiz" findet im Rahmen des 42. Europatages der Universität Freiburg statt.

Mitwirkende:

  • Prof. Sarah Progin-Theuerkauf, Institut de droit européen, Université de Fribourg: Begrüssung und Einführung ins Programm
  • Prof. Christa Tobler, Universitäten Basel und Leiden: «Der Brexit – Rechtlicher Rahmen»
  • Prof. Astrid Epiney, Institut de droit européen, Université de Fribourg: «Le Brexit et l’Accord sur la libre circulation des personnes – Questions ouvertes»
  • Prof. Nicolas Levrat, Université de Genève: «La reconstruction de l’UE après le Brexit – Lessons learned?»
  • Pierre Moscovici, Commissaire européen aux Affaires économiques et financières, à la Fiscalité et à l’Union douanière
Datum und Ort: 25. April 2017, 13.30 -16.45, Standort PER 21 / Raum G120, Bd de Pérolles 90, 1700 Fribourg
Organisation: Zentrum für Europastudien, communication@unifr.ch
 
Am Zentrum für Europastudien werden Europakompetenzen erworben, ausgebildet und erforscht. Es soll interessierten Kreisen als Auskunfts- und Informationsstelle dienen – Studierenden ebenso wie Unternehmen, Organisationen und Verbänden, der Politik und Privatpersonen. Die Universität Freiburg mit ihrem Standort im Herzen Europas und ihrer Brückenfunktion zwischen dem deutsch- und französischsprachigen Teil der Schweiz leistet mit dem Zentrum auch einen Beitrag zur inter- und transkulturellen Verständigung in Europa.