Grundlagen für ein Verständnis des Rechts im digitalen Zeitalter
UE-DDR.02119

Dozenten-innen: Amstutz Marc, Drenhaus Mark
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Seminar
ECTS: 5
Sprache-n: Deutsch
Semester: SP-2022

Die Digitalisierung bringt eine gewaltige Menge an Möglichkeiten mit sich, die unsere Gesellschaft grundlegend verändert. Sie tut dies in allen Lebensbereichen und erfordert vom Recht entsprechende Regulierungsentscheide. 

Das Seminar widmet sich innerhalb dieses Themenbereichs der Technologie der Blockchains und ihrer Anwendungen.

Dies betrifft unter anderem Kryptowährungen, Wertrechte und die Non-Fungible Tokens (NFTs).

Das Seminar besteht aus einer Einführungsveranstaltung (1. Tag), in der die Grundlagen der Technologie vorgestellt werden, um darauf aufbauend die gesellschaftlichen und insbesondere die rechtlichen Folgen der Anwendung dieser Technologie zu erörtern.

An dieser Veranstaltung wählen die Kandidat*Innen ein Tema aus, zu dem sie die Seminararbeit verfassen.

In der zweiten Wochen findet eine Veranstaltung statt, um allfällige Fragen zu beantworten und für gezielte Inputs. (1/2 Tag).

Zum Abschluss präsentieren die Kandidat*Innen die Resultate ihrer Seminararbeiten und es findet ein letzter Austausch rund um die Thematik statt (ca. 1 Tag).

Anmeldung bis zum 14. Januar 2022, 12:00


Prüfungen

Die Note setzt sich zusammen aus der Präsentation und der Seminararbeit, wobei die Seminararbeit mit 70% und die Präsentation mit 30% gewichtet werden.

Die Note wird 4 Wochen nach Ende des Seminars bekannt gegeben.


Lernziele

Ziel des Seminars ist es, einen ersten, vertieften Einblick in eine der aktuellen digitalen Technologie zu ermöglichen, um ein Verständnis hinsichtlich der Rolle des Rechts im digitalen Zeitalter zu fördern.