MA-Exkursion: Geschichte Jugoslawiens
UE-L15.02022

Dozenten-innen: Skenderovic Damir, Zaugg Franziska Anna
Kursus: Master
Art der Unterrichtseinheit: Exkursion
ECTS: 6
Sprache-n: Deutsch
Semester: SP-2024

Die MA-Exkursion befasst sich mit der Geschichte Jugoslawiens von der Gründung 1943 während des Zweiten Weltkrieges bis zum Zusammenbruch der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien 1991 im Vorfeld des Nachfolgekrieges. Für die einen bedeutet Jugoslawien in erster Linie «real existierender Sozialismus» und blockfreie Aussenpolitik und ist bis heute Kult und Mythos zugleich geblieben. Für die anderen steht die Epoche Jugoslawiens für Diktatur und Unterdrückung, Verfolgung und Emigration. Die Exkursion wird uns nach Belgrad, Zagreb und Ljubljana führen, wo wir uns mit Zeitzeugnissen der jugoslawischen Geschichte auseinandersetzen, Erinnerungs- und Gedächtnisorte besuchen und mit verschiedenen Expert:innen diskutieren werden.

Die Studienreise findet vom 8. bis 12. April 2024 statt. Im Vorfeld gibt es vier Themen- und Lektüresitzungen (jeweils mittwochs 15-17h: 28.2., 13.3., 20.3., 27.3.) und nach der Studienreise eine Abschlusssitzung (Mittwoch 24.4., 15-17h). Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Studierende beschränkt. Anmeldung für die Teilnahme an der Studienreise bitte bis spätestens 15. November 2023 an nicolas.blumenthal@unifr.ch schicken. Am 5. Dezember 2023 findet um 14-15h eine obligatorische Vorbereitungssitzung zu organisatorischen Fragen statt.

Literatur

Marie-Janine Calic, Geschichte Jugoslawiens, München 2018.

John R. Lampe, Yugoslavia as History. Twice There Was a Country, New York 22000.

Holm Sundhaussen, Jugoslawien und seine Nachfolgestaaten 1943–2012. Eine ungewöhnliche Geschichte des Gewöhnlichen, Wien 2012.