Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Eusebius von Cäsarea († um 340) - Kirchengeschichte (Historia Ecclesiastica)
Siebtes Buch

3. Kap. Cyprian und seine Bischöfe geben zuerst den Erlaß heraus, die aus der Häresie Zurückkehrenden wieder zu taufen.

3. Cyprian, der Hirt der Gemeinde Karthago, war unter den damaligen Bischöfen der erste, der glaubte, man dürfe dieselben nur aufnehmen, wenn sie sich zuvor durch die Taufe von ihrem Irrtum gereinigt hätten. Stephanus aber, der meinte, man solle keine Neuerung einführen und nicht in Gegensatz zu althergebrachter Überlieferung treten, war sehr unwillig darüber.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Kirchengeschichte des Eusebius

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
. . Vorwort.
. . 1. Kap. Die Bosheit ...
. . 2. Kap. Die damaligen ...
. . 3. Kap. Cyprian und ...
. . 4. Kap. Schreiben des ...
. . 5. Kap. Der Friede ...
. . 6. Kap. Die Häresie ...
. . 7. Kap. Der ganz gottlose ...
. . 8. Kap. Die falsche ...
. . 9. Kap. Die gottlose ...
. . 10. Kap. Valerian und ...
. . 11. Kap. Die damaligen ...
. . 12. Kap. Die Märtyrer ...
. . 13. Kap. Der Friede ...
. . 14. Kap. Damalige Bisc...
. . 15. Kap. Das Martyrium ...
. . 16. Kap, Die Geschichte ...
. . 17. Kap. Die Wunderzeichen ...
. . 18. Kap. Der Bischofsstuhl ...
. . Mehr
Achtes Buch
Neuntes Buch
Zehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger