Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Abhandlungen über die Psalmen.
Ps. 2
Abhandlung über den zweiten Psalm.

3.

Allein vollkommen bleibt die Autorität dieser siebenzig Uebersetzer; erstens, weil sie vor der leibhaften Ankunft des Herrn übersetzt haben, und ihnen in der Uebersetzung keine Schmeichelei, welche sie sich zu Gunsten der Zeit erlaubt hätten, vorgeworfen werden kann, indem die Zeit der Uebertragung um so viel früher ist; zweitens, weil eben jene Vorsteher und Lehrer der Synagoge, welche nebst der Kenntniß des Gesetzes durch Moses auch noch durch eine geheimere Lehre vervollkommnet waren, als Schiedsrichter im Uebersetzen anerkannt werden mußten, da sie die zuverläßigsten und ehrwürdigsten Lehrer waren. Diese also haben, [S. 365] indem sie unter den übrigen Büchern auch die Psalmen übersetzten, dieselben mit Zahlen versehen, nach der Reihe geordnet, und durch Diapsalmen unterschieden, da sie nach den Hebräern alle unter einander gemischt waren, und noch sind. Die Uebersetzungen dieser Männer also waren den Hebräern, welche damals nur ihre Sprache gebrauchten, nicht nothwendig. Sie wurden aber mit fleißiger und gewissenhafter Sorgfalt aufbewahrt, und als man sie nachher, da der Herr das ganze Gesetz durch das Geheimniß seiner Körperannahme, seines Leidens und seiner Auferstehung erfüllt hatte, mit diesen Büchern, welche dieselben Uebersetzer dem Könige übergeben hatten, verglich, und als getreu übereinstimmend fand, wurde ihre Autorität durch den Vorzug der Lehre und des Alters als unumstößlich aufgestellt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Vorrede zu dem Buche ...
Ps. 1
Ps. 2
. Der zweite Psalm.
. Abhandlung über den ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr
Ps. 9
Ps. 13
Ps. 14
Ps. 51
Ps. 52
Ps. 53
Ps. 54
Ps. 55
Ps. 56
Ps. 57
Ps. 58
Ps. 59
Ps. 60
Ps. 61
Ps. 62
Ps. 63
Ps. 64
Ps. 65
Ps. 66
Ps. 67
Ps. 68
Ps. 69
Ps. 91
Ps. 118
Ps. 119
Ps. 120
Ps. 121
Ps. 122
Ps. 123
Ps. 124
Ps. 125
Ps. 126
Ps. 127
Ps. 128
Ps. 129
Ps. 130
Ps. 131
Ps. 132
Ps. 133
Ps. 134
Ps. 135
Ps. 136
Ps. 137
Ps. 138
Ps. 139
Ps. 140
Ps. 141
Ps. 142
Ps. 143
Ps. 144
Ps. 145
Ps. 146
Ps. 147
Ps. 148
Ps. 149
Ps. 150

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger