Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cassian († 430/35) - Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern (Collationes patrum)
Achte Unterredung, welche die zweite mit Abt Serenus ist über die Herrschaften oder Mächte.

11. Von der Strafe dessen, der verführt oder verführt wird.

Hierin muß uns nun aber auch der Umstand besonders anweisen, von bösen Rathschlägen uns abzuwenden, daß, obwohl der Urheber der Verführung mit geziemender Strafe und Verurtheilung gezüchtigt wird, doch auch der Verführte nicht straflos bleibt, obwohl er eine etwas leichtere Strafe erhält, als der Verführer. Das sehen wir hier vollständig ausgedrückt: Adam nemlich, der betrogen wurde, oder — um die Worte des Apostels zu gebrauchen 1 — der „nicht betrogen wurde“, sondern der der Verführten nachgebend in die verderbliche Einwilligung fiel, er wurde nun zum Schweiße des Angesichts und zur Arbeit verurtheilt, die ihm jedoch nicht durch seine, sondern durch der Erde Verfluchung und Unfruchtbarkeit bestimmt ward. Das Weib jedoch, welches hier durch Überredung sich verschuldete, verdiente die Vermehrung der Seufzer und Schmerzen und Traurigkeit und wurde dem beständigen Joche der Unterwürfigkeit preisgegeben. Die Schlange aber, als erste Anstifterin des Frevels, wird mit ewigem Fluche bestraft. Man muß sich also mit größter Sorgfalt und Achtsamkeit vor verkehrten Rathschlägen hüten, weil sie ebensowohl den [S. 521] Urheber strafen als auch den Betrogenen nicht ohne Schuld und Strafe lassen.

1: I. Tim. 2, 14.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern
Bilder Vorlage

Navigation
. Vorwort des Priesters ...
. Erste Unterredung, ...
. Zweite Unterredung ...
. Dritte Unterredung, ...
. Vierte Unterredung, ...
. Fünfte Unterredung, ...
. Sechste Unterredung, ...
. Siebente Unterredung, ...
. Achte Unterredung, ...
. . Mehr
. . 3. Antwort über die ...
. . 4. Von doppelten Meinungen ...
. . 5. Daß die vorgelegte ...
. . 6. Daß von Gott nichts ...
. . 7. Über den Anfang ...
. . 8. Über den Fall des ...
. . 9. Es wird entgegnet, ...
. . 10. Antwort über den ...
. . 11. Von der Strafe ...
. . 12. Über die Bedrängniß ...
. . 13. Daß die Teufel, ...
. . 14. Wie es gekommen ...
. . 15. Daß den heiligen ...
. . 16. Über die Unterwü...
. . 17. Daß jedem Menschen ...
. . 18. Der Unterschied ...
. . 19. Daß die Geister ...
. . Mehr
. Neunte Unterredung, ...
. Zehnte Unterredung, ...
. Vorwort des Johannes ...
. Elfte Unterredung, ...
. Zwölfte Unterredung ...
. Dreizehnte Unterredung, ...
. Vierzehnte Unterredung, ...
. Fünfzehnte Unterredung, ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger