Hogrefe Testsystem 4
 
  Handbuch   Kurzinfo   Beispiele  

SOMS  Ÿ Screening für Somatoforme Störungen


W. Rief, W. Hiller, J. Heuser
Verlag Hans Huber, Bern

Übersicht

Das Verfahren

Das Verfahren dient der Erleichterung der Klassifikation, der Quantifizierung sowie der Verlaufsbeschreibung von Personen mit somatoformen Störungen. Es werden sowohl die Kriterien von DSM-IV als auch von ICD-10 berücksichtigt. Der Hauptteil des Verfahrens besteht aus einer Liste der Symptome (68 Items), die für eine Somatisierungsstörung von Relevanz sein können.

Zur Veränderungsmessung wird eine Sonderform des Fragebogens (53 Items) vorgegeben, in dem die einzelnen körperlichen Beschwerden bezüglich ihrer Intensität für die vergangenen sieben Tage (SOMS-7) eingeschätzt werden.

Parameter

Populationsbezogen normiert; mit Items verknüpft
Populationsbezogen normiert; errechnet
abgeleiteter/errechneter Wert
(x)Behandlung fehlender Werte:
(0) sie werden ignoriert
(1) Regression zur Antwortschätzung verwendet
(2) mittlere Antwortstufe wird verwendet
(3) definierte Punktzahl wird verwendet
Merkmale SOMS - 7 (Frauen) SOMS - 7 (Männer)
Beschwerdenanzahl SOMS-7 (0)
(0)
Intensitätsindex SOMS-7 (0)
(0)

Besondere Hinweise

Ergänzend zum SOMS können sowohl für spezielle wissenschaftliche Fragestellungen als auch für Zwecke der Therapieevaluation Tagesprotokolle eingesetzt werden. Daher wurde das sogenannte "Befindlichkeits-Tagebuch" (nur als Papier-Bleistift-Version erhältlich) entwickelt, das Bestandteil der im SOMS zusammengefassten diagnostischen Verfahren ist. Des Weiteren werden im Manual des SOMS (Rief, Hiller & Heuser, 1997) zusätzliche Informationen zur Hypochondrie-Messung berichtet.

Einsatzbereich

Ab 15 Jahre. Einsatz im gesamten Bereich der Medizin und Psychosomatik, klinischen Psychologie und Gesundheitspsychologie.

Normierung

Es werden Prozentrangwerte für Kontrollpersonen (N = 101) und für eine klinische Stichprobe (N = 484) aus dem Bereich Psychosomatik angeboten.

Norm SOMS - 7 (Frauen) SOMS - 7 (Männer)
Psychosomatische Patienten
Altersklassen Geschlechts- und Eingabemedium-unspezifisch
von 18J bis 80;11J N = 484
Altersklassen Geschlechts- und Eingabemedium-unspezifisch
von 18J bis 80;11J N = 484

Gütekriterien

Das Manual enthält u. a. Studien zur Validität bezüglich des Zusammenhangs mit einem strukturierten klinischen Interview und mit verschiedenen Skalen des FPI und der SCL-90.

Bearbeitungsdauer

Testform Dauer ca. Itemzahl
SOMS - 7 (Frauen) 5.00 min 52
SOMS - 7 (Männer) 5.00 min 48
Zeiten sind "Bruttozeiten" von Start bis Ende der Testbearbeitung (z.B. inklusive Instruktion).

Die Bearbeitung der Fragebogen des SOMS und des SOMS-7 beträgt jeweils ca. 5 Minuten.

Besonderheiten der Computerfassung

 

Literaturangaben

Rief, W., Hiller, W. & Heuser, J. (1997). SOMS - Das Screening für Somatoforme Störungen (Manual zum Fragebogen). Bern: Huber.

Hiller, W. & Rief, W. (im Druck). Internationale Skalen für Hypochondrie: Deutschsprachige Adaptation des Whiteley-Index (WI) und der Illness Attitude Scales (IAS)(Manual). Bern: Huber.