Studium

Kontakt

Theologische Fakultät
Universität Freiburg
Av. de l´Europe 20
1700 Freiburg
Schweiz
Tél. +41 (0)26 300 73 70

Dekanat
Sprechstunde: 
Di - Do 9.30 - 11 
Di 13 - 15 Uhr 
oder nach Vereinbarung
MIS 1225

Fachgebiete und Sprachen

Zweisprachigkeit

Alle Lehrveranstaltungen finden in beiden Fakultätssprachen (Deutsch/Französisch) statt: Man kann das Studium in einer Sprache oder in beiden kombiniert absolvieren (dafür kann ein zweisprachiges Abschlussdiplom erworben werden). Prüfungen und schriftliche Arbeiten können in jeder der beiden Sprachen abgelegt werden.

Weitere Infos

Anmerkungen zum Bologna-Kreditpunktsystem

An der Theologischen Fakultät werden die Kreditpunkte in der Regel nach folgendem Schlüssel vergeben (SWS = Semesterwochenstunden):

  • 2 SWS Vorlesung (mit Evaluation): 3 Kreditpunkte
  • 3 SWS Vorlesung (mit Evaluation): 4 Kreditpunkte
  • 2 SWS (mit schriftlicher benoteter Arbeit): 4 Kreditpunkte
  • 2 SWS Spezialvorlesung (mit Evaluation): 2 Kreditpunkte.

Fachgebiete der Theologischen Fakultät

Innerhalb der Departemente und Institute der Fakultät werden folgende Gebiete unterrichtet:

  • Altes Testament
  • Neues Testament
  • Biblische Umwelt, Antikes Judentum
  • Alte Sprachen (Hebräisch, Griechisch, Lateinisch, Aramäisch, Syrisch, Koptisch, Armenisch)
  • Patristik
  • Kirchengeschichte
  • Philosophie
  • Theologische Propädeutik
  • Fundamentaltheologie
  • Dogmatik
  • Theologie der Ökumene / Ostkirchen und orthodoxe Theologie
  • Religionswissenschaft und Missionswissenschaft
  • Moraltheologie und Theologische Ethik
  • Christliche Sozialethik
  • Spirituelle Theologie
  • Pastoraltheologie
  • Humanwissenschaften
  • Liturgiewissenschaft
  • Kerygmatik – Religionspädagogik – Katechetik – Homiletik
  • Kanonisches Recht

Alte Sprachen

Studienprogramme mit Spezialisierungen, die eine der alten Sprachen erforderlich macht, können diese Sprache verpflichtend voraussetzen. Erfordernisse nach Studienprogrammen:

  1. Theologie im Vollprogramm
    • Bachelorstudium: Die Sprachen gelten als Voraussetzung für das Studium, können aber auch im Verlauf der ersten Studienjahre erlernt werden, nämlich Latein und Griechisch oder Hebräisch (bei Fortsetzung im Masterstudium: Latein, Griechisch und Hebräisch).
    • Masterstudium: Nur wer die Kenntnis von Latein, Griechisch und Hebräisch dokumentiert nachweisen kann, wird zum Masterstudiengang zugelassen.
  2. Theologie im Hauptprogramm
    • Bachelorstudium: Die Sprachen gelten als Voraussetzung für das Studium, können aber auch im Verlauf der ersten Studienjahre erlernt werden, nämlich zwei der drei alten Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch) zur Wahl.
    • Masterstudium: Nur wer die Kenntnis von zwei der drei alten Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch) dokumentiert nachweisen kann, wird zum Masterstudiengang zugelassen.
  3. Theologie im Nebenprogramm 
    Das Studium der alten Sprachen ist nicht verpflichtend, aber empfohlen.
  4. Kirchliches Diplom 
    Latein gilt als Voraussetzung für das Studium, kann aber auch im Verlauf des Grundstudiums (2 Jahre) erlernt werden.

 
 
 

Theologische Fakultät - Avenue de l'Europe 20 - Tel. +41 26 300 73 70
decanat-theol@unifr.ch