Studium

Contact

Faculté de théologie
Université de Fribourg
Av. de l´Europe 20
1700 Fribourg
Suisse
Tél. +41 (0)26 300 73 70

Décanat
Réception
Bureaux MIS 1225
MA - JE 09.30–11.00 h
MA 13.00-15.00
ou sur rendez-vous

Doktorat in Theologie

1. Allgemeines

 

Inhaber eines schweizerischen Diploms und eines Diploms der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg:

Bitte wenden Sie sich zunächst an den 
Einschreibedienst: http://www.unifr.ch/admission/de/futur/doct/ch 

Inhaber eines ausländischen Diploms: 
Bitte wenden Sie sich zunächst an den 
Einschreibedienst: http://www.unifr.ch/admission/de/futur/doct/foreign 

Weitere notwendige Informationen 
erteilt Ihnen dann die Theologische 
Fakultät, Frau Eveline Jungo, 
Tel. 026 300 7370, Mailadresse: 
eveline.jungo@unifr.ch.

Allgemeine Informationen zum Doktoratsstudium an der Universität Freiburg: http://www.unifr.ch/phd/de/

 

Reglement vom 17. Dezember 1996 
für den Erwerb des Doktorates der Theologie

Reglement

Zusicherung der Dissertationsleitung

Formular über die Zusicherung der Dissertationsleitung (Anhang I zum Reglement)
(der/dem zukünftigen Leiter/ in der These zur Unterschrift zu unterbreiten)

Zusicherung der Dissertationsleitung

Merkblatt für Doktoranden

Merkblatt dokt DE

 

2. Doktoratsprogramme :

 

  • Zwischen Tradition und Innovation.

Theologie angesichts der Transformationsprozesse in Kirche, Religion und Gesellschaft

Das geisteswissenschaftlich ausgerichtete Doktoratsprogramm "Zwischen Tradition und Innovation" befasst sich mit der theologisch, historisch und gesellschaftspolitisch brisanten Problematik von Transformationsprozessen und möchte sowohl theologisch-kirchliche als auch gesellschaftsrelevante Fähigkeiten entwickeln. Es wird von mehreren Professoren der Theologischen Fakultäten geleitet und von "Swissuniversities" finanziell gefördert.

Es will aus einer theologischen Perspektive Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen das Wissen und die Kompetenz vermitteln, das Christentum und die anderen Religionen als ethisch, politisch und spirituell wirkmächtigen Faktor in der Geschichte und in der Gegenwart zu analysieren sowie insbesondere das Selbstverständnis und das Handeln der Kirchen und des Christentums vor diesem Hintergrund zu reflektieren.

Mit seiner Ansiedlung in der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz verfolgt das interdisziplinäre und zweisprachige Doktoratsprogramm christliche, näherhin katholisch-theologische Perspektiven, versteht sich aber auch als Brücke zu Angeboten in anderen Fakultäten der Universität und darüber hinaus. Es unterstützt die Doktoranden verschiedener theologischer Disziplinen in ihrer Ausbildung und ihrer Forschung auf Doktoratsebene durch ein breites Angebot von Kolloquien, Studientagen, Vorträgen und Doktoratskolloquien.

Verantwortliche Professoren:

Weitere Informationen und Einschreibung: http://www.unifr.ch/theo/traditio-et-innovatio/de

 

_________________________________________________________________________________

 

Theologie im post-ökumenischen Zeitalter
Doktoratsprogramm an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg Schweiz
(finanziert durch die CRUS, www.crus.ch)

In dem Programm arbeiten Doktorierende verschiedener kirchlicher Herkunft zusammen, um im Licht des Glaubens die Herausforderungen der heutigen Zivilisation zu deuten, vor allem im Dialog mit der Philosophie und mit den politischen und sozialen Wissenschaften. Die Rezeption der Werke des Philosophen Giorgio Agamben bildet einen besonderen Akzent des Programms.

Das Programm vermittelt Erfahrungen und Kompetenzen im Austausch der Scientific Community, bietet Publikationsmöglichkeiten und ergänzt die fachspezifische Begleitung der Dissertationsprojekte.

Feste Mitglieder erhalten ein Teilnahmeheft und ein persönliches Zeugnis über absolvierte Veranstaltungen und erworbene Kompetenzen. Eine punktuelle Teilnahme ist möglich, auf Anfrage auch für Studierende in Master- und in Postdoc-Programmen.

Leitungsteam an der Universität Freiburg:

Das Programm findet in Zusammenarbeit mit anderen Theologischen Fakultäten der Schweiz und im internationalen Bereich statt.

Weitere Informationen.

 

__________________________________________________________________________________

 

PDT ; französischsprachiges Programm, finanziert durch Conférence universitaire de la Suisse occidentale CUSO : Netzwerk der Theologischen Fakultäten Genf, Lausanne, Fribourg, Neuchâtel.
 
Coordinatorin
Frau Ani Ghazaryan Drissi, UNIGE
B215E
email : ani.ghazaryan@unige.ch
Tel : +41 22 379 74 26
Faculté autonome de théologie protestante
Université de Genève
Uni Bastions
5 rue De-Candolle
CH-1211 Genève 4

 

3. Abgabe der These

Bevor Sie die These auf dem Dekanat einreichen, konsultieren Sie bitte die Direktiven und füllen Sie die ehrenwörtliche Erklärung aus. 

Merkblatt dokt DE

Anwendungsrichtlinien

 

4. Elektronische Publikation der These

Aufgrund der Vorteile der Publikation im Internet, akzeptiert die Theologische Fakultät der Universität Freiburg, wie auch andere Schweizer Universitäten, diese Form der Veröffentlichung über réro-doc (früher: e-thesis). Damit können Doktoranden/innen ihre These elektronisch veröffentlichen. Bitte beachten Sie das genaue Procedere unter folgendem
Link: http://www.unifr.ch/recherche/de/services/publishing/rero

 
 
 

Theologische Fakultät - Avenue de l'Europe 20 - Tel. +41 26 300 73 70
decanat-theol@unifr.ch