Titel Map Home Unifr

Augustinus heute

Die UNO (grossformatiges Bild) widmet das Jahr 2001 dem "Dialogs zwischen den Zivilisationen". Durch interkulturelle Begegnungen soll der gegenseitige Respekt gefördert werden, der auf gemeinsame Werte der gesamten Menschheit gegründet ist. Durch seine Verwurzelung in Afrika und sein universales Denken ist Augustinus Modell für diesen friedensfördernden Dialog zwischen den Kontinenten am Mittelmeer - und darüber hinaus.

Die Werke des Augustinus sind zu allen Zeiten abgeschrieben, gedruckt und übersetzt worden. Dank der Entdeckung einiger bis dahin unbekannter oder verloren geglaubter Briefe und Predigten ist die Liste der erhaltenen Werke des Augustinus am Ende des 20. Jahrhunderts länger geworden. Die Bemühungen um das archäologische Erbe erlaubt einem immer grösser werdenden Publikum, die Heimat des Augustinus besser kennen zu lernen.

  Augustin heute
    
  Zum vergrössern Bild berühren! 
   
  la mosaïque    sermons Dolbeau    Coupures de presse   
  Entdeckung des Mosaikes «Pax et concordia» in Tipasa (viertes Jahrhundert)   Detail aus den Sermones Dolbeau, entdeckt in Mainz   Algerische Zeitungsausschnitte  
  lettres Divjak    Lettre de dom Morin    la Pléiade   
  Detail aus den Divjak-Briefen, entdeckt in Paris und Marseille   Brief von Dom Germain Morin, Herausgeber der augustinischen Predigten, die im frühen 20. Jahrhundert gefunden wurden   Das Titelblatt des Gottesstaates in «La Pléiade»  
   
 
Augustin heute
 
   
 
Titel Top Back Next
 
 
© 2001 Université Fribourg