76 Mio. Franken für wissenschaftliche Publikationen

18.11.2016

Laut einer soeben vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) veröffentlichten Finanzflussanalyse geben die Schweizer Hochschulen und ihre Bibliotheken pro Jahr 76 Millionen Franken für den Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen aus. Davon entfallen 70 Millionen auf Abonnente und den Erwerb von Dokumenten, 6 Millionen auf Publikationsgebühren für den freien Zugang (Article Processing Charges, APC).

Die Studie analysiert die Kosten für wissenschaftliche Publikationen und präsentiert mögliche Umbauszenarien für einen Übergang zu einem 100%igen freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen (Open Access) bis 2024. Dabei sind zur Zeit erst etwa 30% der jährlich ca. 30'000 veröffentlichten Artikel frei zugänglich. Für die Abdeckung der restlichen 70% schlägt die Studie ein Mischmodell aus Grünem (Hinterlegung bereits publizierter Artikel auf institutionellen Servern wie z.B. RERO DOC) und Goldenem Open Access (Veröffentlichung in frei zugänglichen Online-Zeitschriften) vor. In der Übergangszeit wäre dieses Szenario mit jährlichen Zusatzkosten von 13 Millionen Franken verbunden. Daneben wird ein gemeinsamer Aktionsplan auf nationaler und internationaler Ebene gefordert.

Medienmitteilung des SNF mit den Links zu den Dokumenten

 

BIBLIOTHEQUE CANTONALE ET UNIVERSITAIRE - Rue Joseph-Piller 2 - 1700 Fribourg - Tel +41 26 / 305 1333 - Fax +41 26 / 305 1378