Forschungspreis für Freiburger Dissertation in Psychologie

Die Forscherin Anik Debrot wurde von der Schweizerischen Gesellschaft für Psychologie für ihre wissenschaftliche Publikation über die Funktion von Berührungen in Paarbeziehungen ausgezeichnet.



Der Artikel mit dem Titel "Deeds matter: Daily enacted responsiveness and intimacy in couples' daily lives" ist diesen Sommer im Fachmagazin Journal of Family Psychology erschienen. Er basiert auf den Forschungsergebnissen, die Anik Debrot im Rahmen ihrer Dissertation am Departement für Psychologie der Universität Freiburg (Abteilung Klinische Familienpsychologie) erarbeitet hat.

Der "Nachwuchsforschungspreis im Fach Psychologie" der Schweizerischen Gesellschaft für Psychologie wird alle zwei Jahre anlässlich ihres Kongresses verliehen und ist mit 2'000 CHF dotiert.

Medienmitteilung zum Forschungsthema...

Kontakt: Anik Debrot, +41 76 466 62 29, anik.debrot@gmail.com