Wie steht's um das Verhältnis zwischen den Religionen?

Das "Freiburger Forum Weltkirche" widmet sich dieses Jahr dem interreligiösen Dialog. Die Referenten werden dabei die jüdische, protestantische und katholische Sichtweise darlegen, sowie den christlich-islamischen Dialog beleuchten.

Das Forum wird vom Institut für das Studium der Religionen und den interreligiösen Dialog und dem Zentrum für vergleichende Pastoraltheologie der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg organisiert. Die Organisatoren sehen den interreligiösen Dialog als Gebot der Stunde, da in einer globalisierten Welt das Zusammenleben verschiedener Religionsgemeinschaften zwar selbstverständlich geworden sei, dies jedoch auch eine gesunde Religionskonkurrenz sowie Fragen nach der Religion des Anderen geweckt habe.

Infos und Detailprogramm: http://www.unifr.ch/theo/de/newsdetail/?nid=10366
Zeit und Ort: 18. Oktober, 9.00 – 18.00 | Miséricorde, Saal 2029 (Kinosaal), Av. de l'Europe 20, Freiburg
Kontakt: Prof. Mariano Delgado, mariano.delgado@unifr.ch; Prof. François-Xavier Amherdt, francois-xavier.amherdt@unifr.ch