News2MAIL

Mit dem Service News2Mail erhalten Sie alle News per E-Mail zugeschickt.
Abmeldung jederzeit möglich

Ihr E-Mail-Adresse

Ihr Name

EM-Titel für Medizinstudent Lucas Tramèr


[ Zurück zur News-Liste ]

Lucas Tramèr hat an der Europameisterschaft im Rudern die Goldmedaille im Leichtgewicht-Zweier ohne Steuermann geholt – eine Erfolgsgeschichte auch für die Förderung der Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium an der Universität Freiburg.


Lucas Tramèr (rechts) und Simon Niepmann bei der Siegerehrung in Sevilla. (Foto zVg)

Lucas Tramèr (Club d'Aviron Vésenaz) errang diesen Sieg gemeinsam mit seinem Bootspartner Simon Niepmann vom Seeclub Zürich. Dem Duo gelang im Finale der Europameisterschaft ein sogenannter Start-Ziel-Sieg, bei dem sie von Beginn weg ihre Gegner in Schach hielten. Niepmann/Tramèr holten sich damit die zweite EM-Medaille nach der Bronzenen im Vierer ohne Steuermann 2010. An den Olympischen Spielen im letzten Jahr in London erreichten die beiden im Vierer ohne den hervorragenden 5. Rang.

Der in Puplinge (Genf) wohnhafte Tramèr absolviert zurzeit das 3. Jahr seines Medizin-Studiums an der Universität Freiburg. Dabei kommt ihm das Förderprogramm der Universität zugute, das Spitzensportlern eine Anpassung des Studienplans insbesondere in Bezug auf die Dauer und Datierung der Prüfungen ermöglicht.

Per E-Mail hat uns Lucas Tramèr kurz Auskunft gegeben:

Lucas Tramèr, was bedeutet Ihnen dieser Titel?
Es ist meine erste Goldmedaille an einem internationalen Wettkampf. Die Schweizer Hymne zu hören und in der Mitte des Podiums zu stehen war ein sehr eindrücklicher Moment. Das motiviert mich für den weiteren Verlauf meiner Karriere.

Was heisst es für Sie, Studium mit Spitzensport zu kombinieren?
Es ist sicher eine grosse Herausforderung, aber ich geniesse es trotzdem, beides parallel tun zu können. Besonders streng wird es natürlich in den Prüfungsphasen und wenn ich im Trainingslager bin. Bei den praktischen Kursen ist häufig die Präsenz obligatorisch, weshalb ich nach Wegen suchen musste, um diese Kurse nachholen zu können und während meiner Abwesenheit à jour zu bleiben. Ein enger Austausch mit Kommilitonen hat mir bisher sehr dabei geholfen, das Studium erfolgreich zu absolvieren.

Welche Ziele stahen als nächstes an?
Im Studium hoffe ich, diesen Sommer den Bachelor in Medizin zu schaffen. Im Sport stehen demnächst die Schweizermeisterschaften und ein Weltcuprennen in Luzern an. Im August möchte ich dann an den Weltmeisterschaften in Südkorea antreten.



Kontakt: lucas.tramer@unifr.ch


Infos & Anhänge

Publiziert am 10.06.2013


Quellen

Dienst für
Kommunikation und Medien
communication@unifr.ch
Tel. +41 26 / 300 70 34
 
abonnement RSS

 

Universität Freiburg   -   Dienst für Kommunikation & Medien   -   Av. Europe 20   -   1700 Freiburg  -  tel +41 26 / 300 7034    -   fax +41 26 / 300 9703    -  
Kontakt:communication@unifr.ch   -  modified Oktober 2006 par marcom   -   Swiss University