Lehrstuhl

 

Journées doctorales

Studientage für Doktoranden/innen der Liturgiewissenschaft in Trägerschaft des Instituts für Liturgiewissenschaft der Universität Freiburg/Schweiz, des "Cycle des Etudes dU Doctorat" des Theologicum ("Faculté de théologie et sciences Religieuses") des "Institut Catholique de Paris"

Im Rahmen der Konvention über die Zusammenarbeit zwischen der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg Schweiz und dem Institut Catholique de Paris halten das Freiburger Institut für Liturgiewissenschaft und das Pariser Institut Supérieur de Liturgie im Zuge der Doktoratsausbildung jährlich gemeinsame Studientage für Doktoranden der Liturgiewissenschaft abwechselnd in Freiburg und Paris, gegebenenfalls auch an anderen anerkannten mitteleuropäischen Institutionen liturgiewissenschaftlicher Lehre und Forschung.

Diese Studientage stehen in Verbindung mit laufenden Forschungsprojekten an beiden Universitäten über liturgische Quellen in der Geschichte. Anliegen der Studientage ist einerseits ein vertieftes Studium ausgewählter liturgischen Quellen, andererseits ein besseres Kennenlernen der pastoralliturgischen Situation in den unterschiedlichen Kontexten von Frankreichs und der Schweiz, besonders im Hinblick auf eine theologische Vertiefung der liturgischen Fragen.

Dieses Programm ist Bestandteil des „Programme doctoral et séminaires de recherche en théologie" der theologischen Fakultäten der Westschweiz (CUSO) sowie des Doktoraktsprogramm "Zwischen Tradition une Innovation" der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz.

Die Gesamtverantwortung für das Programm tragen:
- Prof. Dr. Martin Klöckener (Leiter des Institut für Liturgiewissenschaft der Universität Freiburg/Schweiz)
- Prof. Dr. Hélène Bricout (Vizeleiterin des "Insitut Supérieur de Liturgie" des "Institut Catholique de Paris")
- Prof. Dr. Félix Moser (Universität Genf, bis 2015)
- Prof. Dr. Elisabeth Parmentier (Universität Genf, seit 2017)

 

Die "Journées doctorales" 2017 - Abtei La Pierre-Qui-vire (France)

Die sechsten "Journées doctorales ISL Fribourg-ISL Paris" fanden im Benediktinerkloster "La Pierre-qui-Vire" (Burgund) vom 5. bis 8. Oktober 2017 statt zum Thema: "Comment enseigner la liturgie ? Les manuels de liturgie des époques moderne et contemporaine".

PROGRAMM UND RÜCKBLICK ÜBER DIE "JOURNÉES DOCTORALES" 2017 (französisch)


Die "Journées doctorales" 2016 - Burg Rothenfels (Deutschland)

Die fünften französischsprachigen "Journées doctorales Fribourg-Paris" fanden am Burg Rothenfels vom 6. bis 9. Oktober 2016 statt mit dem Thema: "Romano Guardini et le Mouvement liturgique du XXe siècle".

PROGRAMM UND RÜCKBLICK ÜBER DIE "JOURNÉES DOCTORALES" 2016 (französisch)


Die "Journées doctorales" 2015 - Universität Freiburg (SchweiZ)

Die vierten französischsprachigen "Journées doctorales" Fribourg-Paris werden an der Universität Freiburg vom 8. bis 11. Oktober 2015 stattfinden mit dem Thema: "La pastorale des fins dernières : communion des malades, confession, viatique, extrême-onction dans les Rituels du Moyen Age".

PROGRAMM UND RÜCKBLICK ÜBER DIE "JOURNÉES DOCTORALES" 2015 (französisch)


Die "Journées doctorales" 2014 - Deutsches liturgisches Institut, Trier

PROGRAMM UND RÜCKBLICK ÜBER DIE "JOURNÉES DOCTORALES" 2014 (französisch)

Die "Journées doctorales" 2013 - InStitut Catholique Paris

PROGRAMM, BERICHT UND RÜCKBLICK ÜBER DIE "JOURNÉES DOCTORALES" 2013 (französisch)

Die "Journées doctorales" 2012 - uNIVERSITÄT fREIBURG (sCHWEIz)

PROGRAMM UND RÜCKBLICK ÜBER DIE "JOURNÉES DOCTORALES" 2012 (französisch)

Institut für Liturgiewissenschaft - Büro MIS04 4226 - Av. de l'Europe 20 - CH-1700 Freiburg - Tel +41 26 / 300 74 42 - Mail