Institut für Föderalismus
Rechtwissenschaftliche Fakultät

News-Archiv

Neue Publikation: Zersiedelung als Herausforderung für die schweizerische Raumordnungspolitik

Politstudie und Thesen von Rudolf Muggli

Diese Pilotstudie, herausgegeben von der Sophie und Karl Binding Stiftung, untersucht in einem interdisziplinären Ansatz, ob die schweizerische Form von Föderalismus und direkter Demokratie die Zersiedelung fördert.

Der Raumplanungsexperte Rudolf Muggli stellt die Zersiedelung in einen staatspolitischen Kontext. Er wägt Chancen und Risiken des Föderalismus und des demokratischen Systems gegeneinander ab. Nachholbedarf ortet er bei der rechtsstaatlichen Kontrolle in der Raumplanung. Die Studie schliesst mit Vorschlägen für konkrete, praktische Massnahmen gegen die Zersiedelung.

Beigelegt ist eine Thesenbroschüre in Deutsch, Französisch und Italiensich, die von einem Expertenkreis erarbeitet worden ist.

Buchbestellung beim Verlag Neue Zürcher Zeitung