Rechtwissenschaftliche Fakultät
content_image

Geschichte

Mit Blick auf die eminente Bedeutung des öffentlichen und des privaten Baurechts hat Prof. em. Dr. Dr. h.c. Peter Gauch 1975 an der Universität Freiburg das Seminar für Baurecht gegründet. Das Seminar entwickelte sich, bis es 1997 in ein veritables Universitätsinstituts umgewandelt wurde. Das Institut bietet seine Dienste in deutscher und in französischer Sprache an. Diese Zweisprachigkeit fördert das Institut sowohl bei seinen Publikationen als auch bei seinen Tagungen und Kursen. So werden etwa die traditionelle «Schweizerische Baurechtstagung», unsere «Vergabetagung» und der Spezialisierungskurs «CAS Bau- und Immobilienrecht» in beiden Sprachen angeboten.

Professor Peter Gauch had a long-standing interest in questions of private construction law.  In 1979, at his initiative, and with the support of a number of colleagues, also from the domain of public law, the “Seminar for Swiss Construction Law” was founded. It was directed by Prof. Gauch until 1996. In 1997, the “Seminar” underwent a transformation and was renamed the Institute for Swiss and International Construction Law. Today the Institute is led by Professors Jean-Baptiste Zufferey (President of the Institute Board) and Hubert Stöckli (Director). The multi-lingual and interdisciplinary cooperation between them, together with the close involvement of their respective Chairs in the work of the Institute, allows students and researchers to take optimal advantage of the wide range of resources available at the University of Fribourg for the study of construction law.

Kontakt

Institut für Schweizerisches und Internationales Baurecht

Universität Freiburg
Av. Beauregard 13
1700 Freiburg
Schweiz

Tel. 026 300 80 40
Fax 026 300 97 20
baurecht[at]unifr.ch